Top-Thema

06:35 Uhr
ROUNDUP: Brexit-​Debatte im britischen Parlament - Mays Schicksalswoche

Dürr-Aktie mit leichten Kursgewinnen

Mittwoch, 09.01.2019 15:25 von ARIVA.DE

Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild).
Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild). © GeorgiNutsov / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Am deutschen Aktienmarkt notiert der Anteilsschein von Dürr (Dürr-Aktie) derzeit fester. Der jüngste Kurs betrug 34,11 Euro.

Freuen können sich gegenwärtig die Aktionäre von Dürr: Das Papier weist zur Stunde eine Verteuerung von 2,96 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern gewann die Aktie 98 Cent hinzu. Aktuell kostet das Wertpapier 34,11 Euro. Der Anteilsschein von Dürr hat sich somit heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 22.885 Punkten. Der MDAX liegt gegenwärtig damit um 1,77 Prozent im Plus. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist die Aktie von Dürr derzeit noch weit entfernt. Am 1. November 2017 ging das Papier zu einem Preis von 60,28 Euro aus dem Handel – das sind 76,71 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Dürr

Die Dürr AG ist einer der weltweit führenden Anlagen- und Maschinenbaukonzerne. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Der Großteil des Umsatzes entfällt auf das Geschäft mit Automobilherstellern und-zulieferern. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Dürr unter dem Strich einen Gewinn von 194 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 3,72 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Dürr am 22. März 2019 bekannt geben.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Auf dem Markt sieht sich Dürr verschiedenen Konkurrenten gegenüber. So liegt zum Beispiel die Aktie von Bertrandt (Bertrandt-Aktie) zur Stunde ebenso im Plus. Bertrandt verteuerte sich um 2,06 Prozent. Dagegen ist das Wertpapier von Konkurrent Grammer (Grammer-Aktie) aktuell nicht gefragt. Der Kurs von Grammer gab um 0,26 Prozent nach.

So sehen Analysten die Dürr-Aktie

Die Dürr-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Dürr von 33 auf 32 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Dies geht aus einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie zu Investitionsgüter-Unternehmen hervor, in der Analystin Daniela Costa auf ihre Erwartung eines nachlassenden Wachstums verwies.

Jahreschart der Dürr-Aktie, Stand 09.01.2019
Jahreschart der Dürr-Aktie, Stand 09.01.2019
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Dürr von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 33 Euro belassen. Die Aktie des Anlagenbauers sei abgestuft worden, um die nachlassende Dynamik bei der Tochter Homag wegen der geringeren Nachfrage aus China zu berücksichtigen, schrieb Analyst Alexander Virgo in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Dürr biete derzeit nur begrenztes Potenzial.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



Kurse

  
34,157
-0,03%
Dürr Realtime-Chart
24.711,11 -
-1,63%
MDAX (Performance) Chart