Top-Thema

20:11 Uhr
ROUNDUP 3: May stellt Abstimmung über zweites Brexit-​Referendum in Aussicht

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 25.04.2019 - 15.15 Uhr

Donnerstag, 25.04.2019 15:20 von dpa-AFX

Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild).
Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild).
pixabay.com

ROUNDUP 2: Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) und Commerzbank (Commerzbank Aktie) beerdigen Fusionspläne

FRANKFURT - Am Ende überwog die Skepsis: Deutsche Bank und Commerzbank haben eine mögliche Fusion abgesagt. "Es war sinnvoll, diese Option einer innerdeutschen Konsolidierung zu prüfen", erklärten die beiden Konzerne am Donnerstag in gleichlautenden Mitteilungen. Nach "gründlicher Analyse" in den knapp sechswöchigen Gesprächen seien die Vorstände jedoch zu dem Schluss gekommen, dass ein Zusammenschluss "keinen ausreichenden Mehrwert bieten würde".

ROUNDUP: Wirecard-Chef will Buchhaltungsprobleme im Wachstum angehen

ASCHHEIM - Der unter Druck stehende Zahlungsdienstleister Wirecard (Wirecard Aktie) will sich für die Zukunft ein stärkeres Augenmerk auf Buchhaltungsprozesse vornehmen. Wirecard-Chef Markus Braun sprach am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz in Aschheim bei München vom "Elefant im Raum", den das Unternehmen angehen müsse. Als Wachstumsunternehmen habe der Dax-Konzern "Qualitätsmängel" in der Buchhaltung gehabt und müsse daher "Controllingprozesse nachziehen". Eine Wachstumspause will der Manager dem Unternehmen dabei aber nicht gönnen - die Neukundenzuwächse im vergangenen Halbjahr dürften auch in diesem Jahr für gute Geschäfte sorgen.

ROUNDUP: Monsanto-Kauf und Pharmasparte treiben Bayer (Bayer Aktie) zum Jahresstart an

LEVERKUSEN - Die Übernahme des Saatgutkonzerns Monsanto und ein starkes Pharmageschäft haben Bayer zum Jahresstart angetrieben. Kosten für den Konzernumbau sowie die Integration des US-Neuerwerbs ließen den Gewinn unter dem Strich sinken. Mit Blick auf den Umsatz und das bereinigte operative Ergebnis schnitt Bayer jedoch besser ab als von Experten erwartet. Der Jahresausblick wurde bestätigt. Die in den letzten Monaten arg gebeutelten Aktien stiegen am Vormittag um mehr als 3 Prozent.

ROUNDUP 2: Facebook bereitet sich auf Milliardenstrafe vor

MENLO PARK - Facebook rechnet damit, dass die jüngsten Datenschutz-Skandale das Online-Netzwerk bis zu fünf Milliarden Dollar (Dollarkurs) kosten werden. Im Zusammenhang mit entsprechenden Ermittlungen der US-Handelsbehörde FTC legte Facebook im vergangenen Quartal bereits drei Milliarden Dollar für mögliche Strafzahlungen beiseite. Insgesamt könne die Belastung auch fünf Milliarden Dollar erreichen, erklärte das Unternehmen am Mittwoch. Die Ermittlungen der FTC können zum Beispiel mit einer Strafe oder einem Vergleich enden. Auslöser für die Untersuchung war vor allem der Skandal um Cambridge Analytica.

ROUNDUP: PSA-Chef Tavares lobt Opel-Kauf - Kaufpreis wieder eingespielt

RUEIL-MALMAISON - PSA -Chef Carlos Tavares hat die Übernahme von Opel vor knapp zwei Jahren als ein lohnendes Geschäft dargestellt. Der General Motors (GM) gezahlte Kaufpreis von 1,3 Milliarden Euro sei nach 18 Monaten praktisch wieder eingespielt worden, sagte Tavares am Donnerstag vor Aktionären in Rueil-Malmaison bei Paris. Opel hatte 2018 nach langen Verlustjahren wieder einen Gewinn von 859 Millionen Euro erzielt.

Mischkonzern 3M streicht nach schwachem Auftakt Stellen und kappt Ziele

ST. PAUL - Der Mischkonzern 3M hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach einem enttäuschenden Jahresstart erneut gesenkt. Der Konzern will nun sparen - so sollen etwa 2000 Stellen weltweit gestrichen werden, wie der Hersteller von Scotch-Klebeband und Post-it-Stickern am Donnerstag in St. Paul (US-Bundesstaat Minnesota) mitteilte. Dadurch sollen jährlich bis zu 250 Millionen US-Dollar vor Steuern eingespart werden, wovon 100 Millionen Dollar noch 2019 erreicht werden sollen.

Autozulieferer Norma wird etwas skeptischer für das Gesamtjahr

MAINTAL - Der Autozulieferer Norma Group ist bei seiner verhaltenen Prognose nach einem schwachen Jahresstart etwas zurück gerudert. Für das Gesamtjahr werde bei der operativen Marge nun "eher das untere Ende der Bandbreite" erreicht, teilte das im MDax notierte Unternehmen aus dem hessischen Maintal am Donnerstag mit. Die Spanne für die bereits bekannt gegebene Marge für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte (Ebita) liege bei 15 bis 17 Prozent.

ROUNDUP: Dialog für den Jahresstart optimistischer - Aktienrally geht weiter

LONDON - Der Chipentwickler Dialog Semiconductor hat sich für das erste Quartal etwas optimistischer gezeigt als zuvor und seine Prognosen für die Gewinnspanne angehoben. Die Analysten der Barclays Bank zeigten sich positiv überrascht. Die Profitabilität liege über der mittleren Marktschätzung. Die Aktie gewann am Vormittag mehr als 2 Prozent. Mit einem zwischenzeitlichen Plus von fast 4 Prozent erreichten sie den höchsten Stand seit Ende 2017. Seit dem Mehrjahrestief vergangenen Sommer haben die Papiere ihre Wert nun schon fast verdreifacht.

ROUNDUP: Pfeiffer Vacuum enttäuscht mit schwachem ersten Quartal

ASSLAR - Eine geringere Nachfrage hat dem Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum einen schwachen Jahresstart beschert. Die Anleger mussten am Donnerstag starke Nerven behalten: Der Aktienkurs des SDax-Unternehmens sank zu Handelsstart um 6,5 Prozent, zuletzt erholte er sich jedoch wieder leicht auf minus 2 Prozent.

Weitere Meldungen

-MyTaxi will Fahrdienste ausbauen und benennt sich um

-Flugverbot für Boeing-Jets treibt Kosten bei Southwest Airlines nach oben

-ROUNDUP: Fusion von Sainsbury und Asda blockiert - Walmart wägt Optionen ab

-ROUNDUP: Tesla rutscht wieder tief in rote Zahlen

-ROUNDUP/OECD: Automatisierung bedroht fast jeden fünften Job in Deutschland

-Volle Lager - Krabbenfischer legen Zwangspause ein

-Energiekonzern EWE verbucht Gewinneinbruch

-Heißer Sommer dämpft die Lust auf Wein - Hawesko unter Erwartungen

-Waffenhersteller Heckler & Koch auch 2018 mit Verlust

-US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb startet stark ins neue Jahr

-ROUNDUP: Barclays startet schwächer ins Jahr als gedacht - Aktie verliert

-ROUNDUP: Lieferkettenlogistik treibt Kion an - Aktie fällt aber nach Rally

-ROUNDUP: UBS verdient mehr als erwartet - Aktie legt zu

-ROUNDUP: Sieben Jahre nach der Pleite: Schleckers Kinder müssen ins Gefängnis

-Drogeriemarkt dm will nachhaltiger werden

-Betriebsratswahl in Daimler-Zentrale im Jahr 2018 ungültig

-Nintendo rechnet mit wachsenden Verkäufen seiner Switch-Konsole

-BGH: Unitymedia darf Router ohne Zustimmung für Hotspots nutzen

-Studie: Dax-Konzerne verdienen in der Summe weniger

-ROUNDUP: Nokia verschreckt Investoren mit unerwartetem operativen Quartals-Minus

-ROUNDUP: Delivery Hero nach rasantem Wachstum etwas optimistischer

-Bürgerinitiativen: Terminal 3 wird Sargnagel für Region Rhein-Main

-TAG Immobilien bestätigt Jahresprognose - Mieteinnahmen steigen

-Drägerwerk mit starkem Auftragseingang bei Sicherheitstechnik

-ROUNDUP: Keine Zustimmung nötig bei Nutzung von Kundenroutern für Hotspots

-RBS-Chef zieht sich nach erfolgreicher Sanierung zurück

-Barclays verdient zum Jahresstart weniger als gedacht

-Vattenfall steigert Gewinn

-ROUNDUP: Solargeschäft und Energiepreise vermiesen Wacker Chemie den Jahresstart

-Fluglinie Norwegian verzeichnet Verlust im ersten Quartal 2019

-Energiekonzern Iberdrola erhöht nach starkem Jahresauftakt Prognose°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/fba