dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet

Donnerstag, 18.01.2018 07:33 von dpa-AFX

Die Börse in Frankfurt am Main.
Die Börse in Frankfurt am Main. pixabay.com
FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Die Fortsetzung der Rekordrally an der Wall Street dürfte auch dem Dax am Donnerstag zunächst wieder etwas Auftrieb geben. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,31 Prozent höher auf 13 225 Punkte. Nach seinem fulminanten Jahresstart befindet sich der Dax aktuell auf Richtungssuche.

USA: - REKORDJAGD GEHT WEITER - Gute Konjunkturnachrichten haben die Rekordjagd an der Wall Street weiter angeheizt. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial erreichte am Mittwoch einmal mehr eine Bestmarke und schloss erstmals über 26 000 Punkten. Die anderen wichtigen Börsenbarometer gingen nahe ihrer Rekordhochs aus dem Handel. Der Dow zog am Ende um 1,25 Prozent auf 26 115,65 Punkte an. Sein Rekordhoch liegt nun bei 26 130,45 Punkten.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - An den Börsen in Asien haben trotz der ungebrochenen Rekordjagd in den USA Gewinnmitnahmen am Donnerstag den Handel geprägt. Während der Nikkei 225 in Japan mit einem Abschlag von 0,4 Prozent aus dem Handel ging, legte der CSI 300 , der die 300 wichtigsten Werte aus Festland-China umfasst, zuletzt um 0,42 Prozent zu. Der Hongkonger Hang Seng sank zuletzt um 0,07 Prozent.

DAX 13.183,96 -0,47%

XDAX 13.241,08 0,64%

EuroSTOXX 50 3.612,78 -0,25%

Stoxx50 3.231,71 -0,11%

DJIA 26.115,65 1,25%

S&P 500 2.802,56 0,94%

NASDAQ 100 6.810,28 1,09%

Nikkei 225 23 763,37 Punkte -0,4% (Schluss)°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN: - LEICHTE VERLUSTE - Den heutigen Tag dürfte der Bund Future aus Sicht von Experte Dirk Gojny von der National Bank mit leichten Verlusten beginnen. Nach den zahlreichen Unternehmensmeldungen aus den USA dürften die Investoren eher im sogenannten Risk-on-Modus verweilen. Das bedeutet risikobehaftete Analgen wie Aktien sind gefragt. Im Tagesverlauf sollte sich der Bund Future so zwischen 106,20 und 161,40 bewegen.

Sicht von Experte Dirk Gojny von der National Bank

Bund-Future Schlusskurs 160,69 -0,09%

Bund-Future Settlement 160,82 -0,08%°

DEVISEN: - EURO PENDELT SICH BEI 1,22 DOLLAR (Dollarkurs) EIN - Der Euro hat sich am Donnerstag nur leicht von seinem Rutsch am Vortag erholt. Nachdem der Kurs der Gemeinschaftswährung am Mittwoch im asiatischen Handel noch ein Dreijahreshoch bei 1,2323 US-Dollar erreicht hatte, war er am Abend deutlich unter die Marke von 1,22 Dollar gesunken. Am Morgen kostete ein Euro 1,2202 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2203 (Dienstag: 1,2230) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8195 (0,8177) Euro gekostet.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,2204 -0,04%

USD/Yen 111,14 0,00%

Euro/Yen 135,69 -0,06%°

ROHÖL

Brent (März-Lieferung) 69,41 -0,04 USD

WTI (Februar-Lieferung) 64,11 0,01 USD°