Top-Thema

12:18 Uhr
Aktien Frankfurt: Dax dreht zum Mittag in Gewinnzone - Warten auf G-20-Gipfel

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Handelsstreit belastet erneut

Donnerstag, 23.05.2019 07:36 von dpa-AFX

Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild).
Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild).
© Weerasaksaeku / iStock / getty Images Plus / Ge.

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - SCHWÄCHER - Nach zwei stabileren Tagen dürfte der Dax am Donnerstag zunächst den Rückwärtsgang einlegen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn gut ein halbes Prozent tiefer auf 12 102 Punkte. Das bisherige Wochentief lag bei 11 993 Punkten. Die Sorgen um den Handelsstreit zwischen den USA und China nehmen erneut zu. Aktueller Belastungsfaktor sind skeptische Kommentare in der chinesischen Presse. An den asiatischen Börsen übernahmen daraufhin Verkäufer wieder das Regiment. In Europa stehen zudem mit den Einkaufsmanagerindizes des Verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors sowie dem Ifo-Geschäftsklima wichtige Stimmungsindikatoren an.

USA: - SCHWÄCHER - Der Handelsstreit zwischen den USA und China hat die US-Börsen am Mittwoch weiter fest im Griff gehabt. Hatte es am Vortag noch Zeichen der Entspannung und Kursgewinne gegeben, so wurden Anleger nun wieder etwas vorsichtiger. Die US-Regierung erwägt Kreisen zufolge, weiteren chinesischen Unternehmen ähnliche Beschränkungen wie dem Telekomausrüster Huawei aufzuerlegen. Der Dow Jones Industrial gab um 0,39 Prozent auf 25 776,61 Punkte nach.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND SCHWÄCHER - Wieder zunehmende Sorgen um den Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Börsen Asiens am Donnerstag mehrheitlich belastet. Aktueller Belastungsfaktor sind skeptische Kommentare in der chinesischen Presse. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen und der Hang Seng in Hongkong sanken zuletzt um je mehr als 1 Prozent zulegte. In Japan notierte der Leitindex Nikkei 225 zuletzt 0,37 Prozent im Minus. In Indien ging es hingegen deutlich nach oben, nachdem sich ein Wahlsieg von Narendra Modi abzeichnete

DAX 12 168,74 +0,21%

XDAX 12 149,18 -0,17%

EuroSTOXX 50 3386,72 +0,01%

Stoxx50 3117,66 -0,01

DJIA 25 776,61 -0,39%

S&P 500 2856,27 -0,28%

NASDAQ 100 7420,65 -0,41%

°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future 166,97 +0,07%

°

DEVISEN:

Euro/USD 1,1147 -0,03%

USD/Yen 110,319 -0,03%

Euro/Yen 122,973 -0,06%

°

ROHÖL:

Brent 70,49 -0,50 USD

WTI 61,02 -0,39 USD

°

/mis