Die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) warnt vor Bitcoin-Börse

Samstag, 10.11.2018 05:22

Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) ist mittlerweile sehr gut über die Bitcoin- und Kryptoszene informiert und versucht, ihre Bürger vor Betrügern zu schützen. Gestern hat die FMA eine neuerliche Investorenwarnung herausgegeben, wie der Standard schreibt. Diesmal betrifft es das Kryptowährungs-Portal „Bitcoin Profit“ betrieben wird. Laut FMA ist der Anbieter nicht berechtigt, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Ihm ist daher auch nicht gestattet, fremde Gelder als Einlage entgegenzunehmen.

Vor wenigen Tagen erst hat die Finanzmarktaufsicht aus demselben Grund vor dem Portal cryptohedgetrading.com (“Crypto Hedge Trading”) mit offiziellem Sitz in Salzburg gewarnt. Die Betreiber behaupten derweil, offiziell von der FMA lizensiert worden zu sein. Interessant dabei ist vor allem, dass diese Webseite sehr seriös daherkommt. Man sieht nicht auf den ersten Blick, dass es sich hier um Betrüger handeln soll.

Der Beitrag Die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) warnt vor Bitcoin-Börse erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.