Top-Thema

20.07.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Träge ins Wochenende - Microsoft auf Rekordhoch

Die Aktie von Tesla läuft schlechter: Große Kursverluste!

Montag, 16.04.2018 17:52 von ARIVA.DE

Zu den großen Verlierern an der Börse zählt am Montag der Anteilsschein von Tesla (Tesla-Aktie). Das Wertpapier verliert deutlich an Wert.

Kein guter Tag bislang für Inhaber von Tesla: Das Papier weist derzeit einen Abschlag von 3,44 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor die Aktie 10,34 US-Dollar. Bewertet wird das Wertpapier aktuell am Aktienmarkt mit 290,00 US-Dollar. Damit steht das Papier deutlich schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am NASDAQ 100 (NASDAQ 100). Der Vergleichsindex notiert zur Stunde bei 6.656 Punkten. Das entspricht einem Plus von 0,42 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag.

Das Unternehmen Tesla

Tesla Inc. entwickelt und vermarktet hochwertige Sportwagen auf Elektrobasis. Daneben entwickelt und produziert der Fahrzeughersteller auch elektrische Antriebskomponenten. Unter dem Strich musste Tesla im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 1,96 Mrd. US-Dollar verbuchen. Der Umsatz belief sich auf 11,8 Mrd. US-Dollar.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Nach welchen Wertpapieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Experten die Tesla-Aktie

Das Wertpapier von Tesla wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Jahreschart der Tesla-Aktie, Stand 16.04.2018
Jahreschart der Tesla-Aktie, Stand 16.04.2018
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Tesla von 205 auf 195 US-Dollar gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Die für das zweite Quartal versprochene Produktionsmenge des Hoffnungsträgers Model 3 dürfte der Elektroauto-Hersteller nicht erreichen, schrieb Analyst David Tamberrino in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem werde Tesla - ungeachtet gegenteiliger Beteuerungen - wohl doch noch in diesem Jahr eine weitere Kapitalerhöhung vornehmen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.



}