Devisen: Eurokurs steigt wieder

Freitag, 12.07.2019 20:50 von dpa-AFX - Aufrufe: 683

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag im späten US-Devisenhandel wieder etwas zugelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1270 US-Dollar gehandelt. Im europäischen Währungsgeschäft war der Euro bis auf 1,1238 Dollar (Dollarkurs) gefallen. Beobachter sprachen von einem impulsarmen Handel kurz vor dem Wochenende. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1253 (Donnerstag: 1,1285) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8887 (0,8961) Euro gekostet.

Das britische Pfund knüpfte am Freitag an die Vortagesgewinne an. Insgesamt wird die britische Währung aber von der Unsicherheit wegen des Brexits belastet, vor allem, da die Wahrscheinlichkeit für einen Austritt ohne Abkommen mit einem Politiker wie Boris Johnson als möglicher neuer Premierminister zunimmt./bek/he


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse