Devisen: Eurokurs legt etwas zu

Donnerstag, 13.06.2019 07:28 von dpa-AFX - Aufrufe: 421

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1298 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1323 Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

Damit konnte sich der Euro etwas von den Kursverlusten zur Wochenmitte erholen. Nach kräftigen Kursgewinnen in den vergangenen Handelstagen wurde die Gemeinschaftswährung am Mittwochabend durch eine Gegenbewegung wieder unter die Marke von 1,13 Dollar gedrückt.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern bleibt die Spekulation auf eine Zinssenkung in den USA weiter das bestimmende Thema am Devisenmarkt. Zuletzt war die Inflation in den Vereinigten Staaten schwächer als erwartet ausgefallen. Eine Teuerungsrate von 1,8 Prozent im Mai liegt unter der Zielmarke der US-Notenbank Fed von zwei Prozent und untermauerte an den Finanzmärkten die Erwartung sinkender Leitzinsen./jkr/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse