Mittwoch, 04.08.2021 11:07 von dpa-AFX | Aufrufe: 201

Devisen: Eurokurs gibt nach - Stimmungsdaten belasten

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild). pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch nach der Veröffentlichung von Stimmungsdaten aus der Wirtschaft der Eurozone gefallen. Am Vormittag rutschte der Kurs der Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1842 US-Dollar, nachdem am Morgen noch ein Tageshoch bei 1,1880 Dollar (Dollarkurs) erreicht worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1885 Dollar festgesetzt.


Im Juli hat sich die Unternehmensstimmung in der Eurozone zwar weiter verbessert und erreichte den höchsten Stand seit über 15 Jahren. Das Forschungsunternehmen IHS Markit hatte aber nach einer zweiten Schätzung das Ergebnis der ersten Stimmungsumfrage unter Einkaufsmanagern nach unten revidiert.

Im weiteren Tagesverlauf bleibt der Fokus am Devisenmarkt weiter auf Konjunkturdaten gerichtet. Am Nachmittag wird der Arbeitsmarktdienstleister ADP mitteilen, wie viele neue Stellen in der amerikanischen Wirtschaft im Juli geschaffen wurden.

Die ADP-Daten gelten als Hinweis auf den Arbeitsmarktbericht der US-Regierung, der am Freitag erwartet wird. Weil sich die US-Notenbank Fed bei ihrer Geldpolitik stark an der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt orientiert, könnten die Daten für Impulse am Devisenmarkt sorgen./jkr/jsl/eas

Kurse

  
Werbung
Mehr Nachrichten zur Carl Zeiss Meditec Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: