Freitag, 01.07.2022 21:34 von dpa-AFX | Aufrufe: 833

Devisen: Euro verringert Verluste im Einklang mit freundlichen US-Börsen

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild). pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag dank klar ins Plus gedrehter US-Börsen seine Verluste reduziert. Im New Yorker Handel notierte die Gemeinschaftswährung mit zuletzt 1,0428 US-Dollar knapp über dem Referenzkurs von 1,0425 (Donnerstag: 1,0387) US-Dollar, den die Europäische Zentralbank davor festgesetzt hatte. Von den Zwischentiefs der vergangenen Wochen oberhalb von 1,03 Dollar (Dollarkurs) ist der Euro damit aber nicht weit entfernt.

Der Euro wird von der immer noch eher trüben Stimmung an den Aktienmärkten gebremst, die die als besonders sicher geltende Weltleitwährung Dollar begünstigt. Sowohl die vor dem Wochenende freundliche Wall Street als auch die etwas stabilisierten europäischen Börsen haben wegen der Konjunktursorgen ein tiefrotes erstes Halbjahr 2022 hinter sich.

Untermauert wurden die Konjunktursorgen am Freitag von aktuellen Wirtschaftsdaten von dies- und jenseits des Atlantik. So zeugte die Inflationsrate für den Euroraum von weiterhin hohem Preisdruck: Die Verbraucherpreise erhöhten sich im Juni im Jahresvergleich noch etwas stärker als von Volkswirten erwartet. Zugleich fiel die Industriestimmung sowohl in Großbritannien als auch in den USA auf ein Zweijahrestief. In den Vereinigten Staaten halten zudem die Schwächesignale vom Häusermarkt an, wie die im Mai gegenüber dem Vormonat überraschend gesunkenen Bauausgaben belegten./gl/men

Kurse

  

Mehr Nachrichten zum Kurs EUR/USD (Euro / US-Dollar) kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: