Devisen: Euro steigt leicht - Pfund stabil

Freitag, 15.03.2019 07:38 von dpa-AFX - Aufrufe: 494

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist vor dem Wochenende im Kurs leicht gestiegen. Am Freitagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1320 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1295 Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

Das britische Pfund war im frühen Handel stabil. Am Donnerstagabend hatte sich das britische Parlament für eine Verschiebung des Ende März anstehenden Brexit ausgesprochen. Die Dauer des Aufschubs soll davon abhängen, ob das Unterhaus das Austrittsabkommen mit der EU noch billigt. Die übrigen 27 EU-Länder müssen einer Verschiebung zustimmen.

An Konjunkturdaten stehen zum Wochenschluss Inflationsdaten aus der Eurozone auf dem Programm. In den USA werden Stimmungs- und Produktionsdaten aus der Industrie sowie das Konsumklima der Uni Michigan erwartet./bgf/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
1,10193 $
-0,05%
EUR/USD (Euro / US-Dollar) Realtime-Chart