Mittwoch, 01.12.2021 12:41 von dpa-AFX | Aufrufe: 350

Devisen: Euro kaum verändert über 1,13 US-Dollar - Türkische Lira steigt

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild). pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch nach starken Kursverlusten am Vortag über 1,13 US-Dollar stabilisiert. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1332 Dollar (Dollarkurs) gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1363 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag war der Euro zeitweise stark unter Druck geraten. Eine Dollar-Stärke hatte den Kurs der Gemeinschaftswährung in kurzer Zeit um mehr als einen Cent fallen lassen. Auslöser waren Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell. Der Fed-Vorsitzende hatte am vor dem Bankenausschuss des US-Senats gesagt, dass es möglicherweise angemessen sei, die Rückführung der Wertpapierkäufe einige Monate früher abzuschließen. Darüber hinaus gab Powell Hinweise darauf, dass die Fed den starken Inflationsanstieg nicht mehr als "übergangsweise" bezeichnen könnte.

Neue Konjunkturdaten konnten dem Euro am Vormittag keine Richtung geben. Im November hellte sich die Stimmung in den Industriebetrieben der Eurozone leicht auf. Am Nachmittag folgen entsprechende Stimmungsdaten aus der amerikanischen Industrie und Daten zur Lage auf dem US-Arbeitsmarkt, die dem Kurs des Euro eine neue Richtung geben könnten.

Kurse

  
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: