Devisen: Euro bewegt sich kaum

Donnerstag, 16.05.2019 10:27 von dpa-AFX

Dollar-, Euro- und Pfund-Banknoten.
Dollar-, Euro- und Pfund-Banknoten.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstagvormittag kaum von der Stelle bewegt. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1210 US-Dollar gehandelt und damit in etwa zum gleichen Kurs wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1183 Dollar (Dollarkurs) festgelegt.

Mangels entscheidender Konjunkturdaten hielten sich die Anleger mit großen Transaktionen zunächst zurück. Eher gefragt waren sichere Anlagehäfen wie der japanische Yen. Als Grund wurde die Sorge vor einer weiteren Zuspitzung des Handelskonflikts zwischen den USA und China genannt.

US-Präsident Donald Trump räumte per Dekret der US-Regierung umfassende Möglichkeiten ein, gegen ausländische Telekom-Unternehmen vorzugehen. Es wird als sicher angenommen, dass Trump damit China und das dort angesiedelte Unternehmen Huawei treffen will. Huawei, einer der größten Telekommunikationsausrüster der Welt, wird von den US-Behörden verdächtigt, seine unternehmerischen Aktivitäten zur Spionage für China zu nutzen./bgf/jkr/jha/