Deutschland: Elektrobranche bleibt ohne Schwung - Aufträge fallen deutlich

Montag, 09.12.2019 10:09 von dpa-AFX - Aufrufe: 177

Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die schwache Nachfrage heimischer Kunden macht der deutschen Elektroindustrie weiter zu schaffen. Im Oktober ging das Auftragsvolumen in dem wichtigen Industriezweig deutlich um 5,3 Prozent zurück, wie der Branchenverband ZVEI am Montag in Frankfurt mitteilte. Während die Bestellungen aus dem Ausland nur leicht sanken, brachen die aus Deutschland um 11 Prozent ein. In den zehn Monaten von Januar bis Oktober blieben die Aufträge damit um 2,2 Prozent unter Vorjahr.

Auch beim Umsatz bekam die Elektroindustrie die Abkühlung der Konjunktur zu spüren. Er sank im Oktober um 4,0 Prozent auf 16,5 Milliarden Euro. Das Geschäftsklima in der Branche habe sich aber im November erholt, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Die Unternehmen seien für ihre Aussichten wieder zuversichtlicher. Er verwies auch auf die boomenden Geschäfte im Vorjahr. Damals hatte die Elektrobranche einen Rekordumsatz von 195 Milliarden Euro erzielt.

Der ZVEI erwartet angesichts der schwächeren Konjunktur und Unsicherheit wegen Handelskonflikten, dass die Produktion in diesem Jahr um etwa vier Prozent schrumpft. Ursprünglich hatte der Verband ein Plus von einem Prozent erwartet. Im Oktober sank die preisbereinigte Produktion um 4,2 Prozent./als/DP/jha


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
116,98
+0,17%
Siemens Realtime-Chart