Top-Thema

10.12.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Stabi­lisierung nach schwachem Start

Deutscher Aktienmarkt: TecDAX im Seitwärtsmodus

Mittwoch, 17.10.2018 13:42 von ARIVA.DE

BRD-Flagge.
BRD-Flagge. pixabay.com
Am Aktienmarkt findet der TecDAX (TecDAX) derzeit keine klare Richtung. Das Börsenbarometer verbessert sich nur minimal um 0,38 Prozent.

Die Investoren an den Börsen in Deutschland sind zur Stunde nicht in Kauflaune und halten ihre Papiere. Der TecDAX notiert lediglich um 0,38 Prozent besser als zum Handelsschluss des vorigen Handelstages. Das Aktienbarometer notiert bei 2.689 Punkten.

Die Top-Werte im TecDAX

An der Spitze des Index befinden sich aktuell die Wertpapiere von Jenoptik, Dräger und Aixtron. Das Wertpapier von Jenoptik verzeichnet den größten Preisanstieg. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verteuerte sich das Papier um 5,46 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei 28,20 Euro. Die Jenoptik AG ist ein integrierter Optoelektronik-Konzern. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Dräger (Vorzugsaktie). Preisanstieg gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 3,33 Prozent. Das Papier kostet gegenwärtig 47,74 Euro. Aixtron notiert ebenfalls fester (plus 2,96 Prozent). Die Aktie von Aixtron kostet derzeit 9,89 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

Am Ende des TecDAX rangieren zur Stunde die Titel von Cancom, Sartorius und Xing. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Cancom. Aktuell kostet das Papier von Cancom 34,10 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Minus von 4,75 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von Sartorius (Vorzugsaktie). Sie verbilligte sich um 3,97 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier von Sartorius bei 123,30 Euro. Das Papier von Xing verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 2,08 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei 282,50 Euro.

Mit der heutigen Seitwärtsbewegung bleibt die Bilanz des TecDAX für das Kalenderjahr unverändert. Das Kursbarometer hat seit Jahresbeginn um 6,31 Prozent zugelegt. Der TecDAX umfasst die Aktien von 30 an der Börse in Frankfurt gelisteten Unternehmen aus der sogenannten zweiten Reihe. Es handelt sich um Konzerne, die gemessen an der Marktkapitalisierung und am Börsenumsatz auf die deutschen Blue-Chip Aktien des DAX folgen. Dies hat der TecDAX mit dem MDAX gemein, allerdings werden in den TecDAX von der Deutschen Börse nur Technologiewerte aufgenommen, in den MDAX hingegen nur Unternehmen aus klassische Branchen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.