Top-Thema

17:04 Uhr
ROUNDUP/Aktien New York: Leichte Verluste - Schlagabtausch zwischen USA und Iran

Deutscher Aktienmarkt: Leichte Gewinne im SDAX

Montag, 16.04.2018 13:39 von ARIVA.DE

Die Aktie von bet-at-homecom ist aktuell der größte Gewinner im SDAX-Index (SDAX-Index). Das Börsenbarometer klettert um 0,17 Prozent.

Überwiegend optimistisch gestimmt sind derzeit die privaten und institutionellen Investoren im Wertpapierhandel. Der SDAX legte leicht um 0,17 Prozent zu. Der neue Stand für das Kursbarometer: 12.218 Punkte.

Die Top-Werte im SDAX

Die Kursliste der Aktien im Index wird zur Stunde angeführt von den Aktien der Unternehmen bet-at-homecom, Hapag-Lloyd und Deutz. Das Papier von bet-at-homecom verzeichnet den größten Preisanstieg. Es verteuerte sich um 4,01 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Gegenwärtig kostet die Aktie 77,85 Euro. Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Deutlich ist auch der Kursanstieg für das Wertpapier von Hapag-Lloyd. Es verteuerte sich um 3,62 Prozent. Aktuell kostet das Papier von Hapag-Lloyd 33,78 Euro. Deutz notiert ebenfalls fester (plus 2,67 Prozent). Derzeit kostet die Aktie von Deutz 8,66 Euro.

Steinhoff: Rote Laterne im SDAX

In der Rangfolge des SDAX stehen zur Stunde die Titel von Steinhoff, Puma und Elringklinger ganz unten. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Steinhoff. An der Börse zahlen private und institutionelle Anleger gegenwärtig 0,14 Euro für das Papier von Steinhoff. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 4,06 Prozent. Auch die Aktie von Puma verzeichnet Kursverluste. Sie liegt mit 2,58 Prozent im Minus. Für das Wertpapier von Puma liegt der Preis aktuell bei 416,00 Euro. Bei einem Minus von 1,81 Prozent ist auch das Papier von Elringklinger erwähnenswert, es derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des SDAX liegt. Die Aktie notierte zuletzt bei 14,14 Euro.

Die Bilanz des SDAX seit Jahresbeginn ist positiv. Seit Beginn dieses Jahres steht für das Aktienbarometer ein Wertanstieg von 2,78 Prozent zu Buche. Die Bezeichnung SDAX steht im übertragenen Sinn für Small Cap DAX: Es ist der Aktienindex für 50 kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Klein bedeutet, dass die Titel hinsichtlich der Marktkapitalisierung des Streubesitzes und hinsichtlich des Börsenumsatzes hinter den Werten aus DAX und MDAX liegen. Genau wie beim MDAX werden auch beim SDAX ausschließlich Unternehmen aus klassischen Branchen berücksichtigt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.



}