Deutsche Post-Aktie mit Kursverlusten

Montag, 16.09.2019 11:10 von ARIVA.DE - Aufrufe: 82

Ein DHL-Auslieferungswagen der Deutschen Post.
Ein DHL-Auslieferungswagen der Deutschen Post. © robwilson39 / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Deutsche Post-Aktie (Deutsche Post-Aktie) aktuell etwas leichter. Das Papier kostete zuletzt 30,91 Euro.

Das Wertpapier der Deutschen Post verzeichnet zur Stunde einen Kursrückgang von 0,63 Prozent. Es hat sich um 20 Cent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verschlechtert. Das Wertpapier wird am Aktienmarkt gegenwärtig mit 30,91 Euro bewertet. Die Deutsche Post-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert derzeit bei 12.388 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,65 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein der Deutschen Post am 23. September 2011. Seinerzeit kostete die Aktie 8,90 Euro, also 22,01 Euro weniger als aktuell.

Das Unternehmen Deutsche Post

Die Deutsche Post AG ist ein weltweit führender Post- und Logistik-Konzern. Das Unternehmen stellt Logistiknetze für die globalen Post- und Warenströme sowie die damit verbundenen Informations- und Finanzaktivitäten bereit. Mit den Konzernmarken Deutsche Post und DHL verfügt die Gesellschaft über ein einzigartiges Leistungsspektrum rund um Logistik und Kommunikation (Paket-, Express-, Briefgeschäft). Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Deutsche Post unter dem Strich einen Gewinn von 2,08 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 61,6 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 12. November 2019 geplant.

So steht's um die Konkurrenz

  Deutsche Post Expeditors FedEx UPS
Kurs 30,91 68,83 € 157,14 € 110,48 €
Performance 0,63 0,00% -0,30% 0,00%
Marktkap. 38,2 Mrd. € 11,8 Mrd. € 41,0 Mrd. € 76,6 Mrd. €

So sehen Analysten die Deutsche Post-Aktie

Das Wertpapier der Deutschen Post wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Deutsche Post im Vorfeld eines Kapitalmarkttages am 1. Oktober auf "Buy" mit einem Kursziel von 46 Euro belassen. Das Management wolle dort seine strategische Vision für den Logistikkonzern vorstellen, schrieb Analyst Christian Obst in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er rechnet mit Prognosen für die kommenden drei Jahre. Mit ihrem weltweit besonders gut aufgestellten Netzwerk sei die Post gut positioniert, um weiter vom anhaltenden E-Commerce-Boom zu profitieren.

Jahreschart der Deutsche Post-Aktie, Stand 16.09.2019
Jahreschart der Deutsche Post-Aktie, Stand 16.09.2019
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Underweight" belassen. Der Logistiker werde mit einem sich eintrübenden Konjunkturumfeld konfrontiert und sei abhängig von Preiserhöhungen, schrieb Analyst Alexander Mees in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem zeige die Post stets Schwäche bei der Umwandlung des Gewinns in verfügbares Barvermögen. Die Aktie zähle zu den Werten, die Anleger meiden sollten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
DAX
12.633,6 -
-0,17%
DAX Chart
30,76
+0,79%
Deutsche Post Chart