Deutsche Post-Aktie: Kurs klettert leicht

Mittwoch, 04.12.2019 11:18 von ARIVA.DE - Aufrufe: 69

Ein DHL-Auslieferungswagen der Deutschen Post.
Ein DHL-Auslieferungswagen der Deutschen Post. © robwilson39 / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Im Plus liegt aktuell das Wertpapier der Deutschen Post (Deutsche Post-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 33,85 Euro.

Der Anteilsschein der Deutschen Post verzeichnet derzeit einen Wertanstieg von 1,64 Prozent. Er hat sich um 55 Cent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verbessert. Der Anteilsschein der Deutschen Post kostet zur Stunde 33,85 Euro. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Deutsche Post-Aktie vorn. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 13.134 Punkten derzeit auf ein Plus von 1,11 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Aktie der Deutschen Post am 20. Dezember 2017. Seinerzeit kostete das Papier 41,36 Euro, also 7,51 Euro mehr als gegenwärtig.

Das Unternehmen Deutsche Post

Die Deutsche Post AG ist ein weltweit führender Post- und Logistik-Konzern. Das Unternehmen stellt Logistiknetze für die globalen Post- und Warenströme sowie die damit verbundenen Informations- und Finanzaktivitäten bereit. Mit den Konzernmarken Deutsche Post und DHL verfügt die Gesellschaft über ein einzigartiges Leistungsspektrum rund um Logistik und Kommunikation (Paket-, Express-, Briefgeschäft). Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Deutsche Post unter dem Strich einen Gewinn von 2,08 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 61,6 Mrd. Euro.

Der Vergleich mit der Peergroup

  Deutsche Post CryoPort Expeditors FedEx UPS
Kurs 33,85 15,10 $ 68,50 € 137,84 € 105,54 €
Performance 1,64 0,00% 0,00% +0,73% -0,17%
Marktkap. 41,9 Mrd. € 216 Mio. $ 11,8 Mrd. € 36,0 Mrd. € 73,7 Mrd. €

So sehen Analysten die Deutsche Post-Aktie

Das Wertpapier der Deutschen Post wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Buy" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Im Oktober habe die schwache Volumenentwicklung am globalen Frachtenmarkt angehalten, schrieb Analyst Cristian Nedelcu in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Bei Luftfracht seien die Raten im Oktober marktweit zurück gegangen, auf dem Seeweg aber gestiegen. Bei der Post sieht er Potenziale durch die schrittweise Implementierung der Softwarelösung Cargowise.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Post von 36 auf 39 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der auf dem Kapitalmarkttag im Oktober gegebene Ausblick bis 2022 ziele vor allem auf weiteren Vertrauensaufbau nach dem schwierigen Jahr 2018, schrieb Analyst Christian Korth in einer am Montag vorliegenden Studie. Beim nächsten Blick voraus in 14 Monaten dürfte der Konzern ein positiveres Bild zeichnen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
13.166,58 -
+0,86%
DAX Chart
34,08
+1,29%
Deutsche Post Chart