Deutsche Industrie macht Patente zu Geld und Jobs

Dienstag, 24.09.2019 05:55 von dpa-AFX - Aufrufe: 317

BRD-Flagge.
BRD-Flagge.
pixabay.com

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Deutschland ist bei der Nutzung von Patentrechten in der Industrie europaweit führend. Das geht aus einem gemeinsamen Bericht des Europäischen Patentamts und des EU-Amts für geistiges Eigentum hervor, der am Dienstag in München veröffentlicht wurde.

Ein Drittel der Beschäftigten in Deutschland arbeite in Wirtschaftszweigen mit starker Nutzung der Patentrechte und erwirtschafte die Hälfte des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Das liege deutlich über dem europäischen Mittelwert.

Auch in absoluten Zahlen gehört Deutschland bei Patenten zur Spitze. "Nur die USA stellten beim EPA mehr Patentanträge." Zu den größten deutschen Patentanmeldern zählen Siemens , Robert Bosch, BASF (BASF Aktie) , Continental und Bayer (Bayer Aktie) .

"Schutzrechtsintensive Industrien erweisen sich in Deutschland als Job-Motor. Dabei schafft die Automobilbranche die meisten Arbeitsplätze", teilten Patentamt und EU-Behörde mit./rol/DP/zb


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
68,09
+0,80%
BASF Chart
69,80
+1,01%
Bayer Chart
117,88
+0,58%
Siemens Chart
118,82
+1,52%
Continental Chart