Deutsche Bank senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 30 Euro - 'Buy'

Donnerstag, 25.10.2018 11:13 von dpa-AFX - Aufrufe: 193

Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
© querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima.

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 39 auf 30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Trend der Werbeausgaben in den für das zweite Halbjahr richtungsweisenden Monaten September und Oktober habe negativ überrascht, schrieb Analystin Laurie Davison in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Sie kürzte deshalb branchenweit ihre Schätzungen für die Werbeeinnahmen und Gewinnschätzungen. Ihrer Einschätzung nach gibt es im dritten Quartal Anzeichen dafür, dass Werbebudgets von RTL noch stärker zum Konkurrenten ProSiebenSat.1 verschoben werden als bislang gedacht./tih/ajx Datum der Analyse: 25.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
12,95
0,00%
ProSiebenSat.1 Media Chart