Deutsche Bank: Es könnte ungemütlich werden!

Sonntag, 20.10.2019 08:40 von Finanztrends - Aufrufe: 400

Die zurückliegende Woche war für die Deutsche Bank lediglich an der Börse erfolgreich: Mehr als zehn Prozent zog der Aktienkurs von Deutschlands größtem Finanzinstitut an. Dabei waren die Vorgaben alles andere als günstig. Laut Medienberichten erklärte die Deutsche Bank im Zuge ihrer Umstrukturierung das Geschäftsjahr 2018 nun nachträglich zu einem Verlustjahr – es war damit das vierte in Folge. Ab der ... Jetzt HIER klicken und mehr lesen!

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
7,696
+1,38%
Deutsche Bank Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Deutsche Bank
Ask: 0,51
Hebel: 18,08
mit starkem Hebel
Ask: 1,07
Hebel: 7,45
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VP390X,VP4GLZ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.