Deutsche Bank - Deutschlands größtes Kredithaus vor dem Zusammenbruch?

Montag, 26.09.2016 18:02 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 3485

Die aktuelle Klage aus den USA über 14 Milliarden Dollar wegen dubioser Hypotheken-Geschäft ist so für die Deutsche bank nicht zu stemmen. Die aktuellen Rücklagen für Rechtsstreitigkeiten belaufen sich auf gut fünf Milliarden Euro. Diese Rechnung wird so nicht aufgehen. Welche Rolle der Deutsche Staat dabei spielen könnte und was das für Sie als Aktionäre oder Deutsche Bank-Kunden bedeutet, erfahren Sie in diesem Video.

Loading video ...


Finanzexperte Stefan Müller von der deutschen Gesellschaft für Wertpapier-Analyse spricht mit Moderatorin Johanna Claar über die bröckelnde Zukunft der größten Bank der Bundesrepublik.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
10,34
+1,25%
Deutsche Bank Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Deutsche Bank
Ask: 0,51
Hebel: 18,49
mit starkem Hebel
Ask: 0,16
Hebel: 6,37
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UH04E5,UE57B1,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.