Deutsche Bahn kauft von Siemens 18 Regionalzüge für die Lausitz

Freitag, 14.02.2020 14:44 von dpa-AFX - Aufrufe: 285

Ein Regionalzug auf offener Strecke (Symbolbild).
Ein Regionalzug auf offener Strecke (Symbolbild).
pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn hat beim Technikkonzern Siemens (Siemens Aktie) 18 Regionalzüge für die Lausitz bestellt. Ausgeliefert werden sollen sie ab Herbst 2022, wie die Bahn-Tochter DB Regio am Freitag mitteilte. Erstmals zum Einsatz sollen sie am Ende des Jahres kommen. Über den Kaufpreis wurde zunächst nichts bekannt. Beide Seiten hätten Stillschweigen vereinbart, sagte ein Bahnsprecher. Bei den Fahrzeugen handele es sich um dreiteilige Züge des Typs Mireo mit jeweils 180 Sitzen. Sie sollen auf den fünf Linien RB11, RB49, RE10, RE10V sowie RE13 eingesetzt werden. Die Fahrzeuge seien unter anderem ausgestattet mit WLAN, Ladestellen für E-Fahrräder sowie Steckdosen und USB-Buchsen. Gebaut würden sie im Siemens-Werk Krefeld./maa/DP/mis


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
105,34
-0,85%
Siemens Chart