Dienstag, 07.02.2023 08:30 von dpa-AFX | Aufrufe: 457

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start

BRD-Flagge. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,07 Prozent auf 136,82 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,29 Prozent.

Produktionsdaten aus der deutschen Industrie enttäuschten am Morgen die Erwartungen. Die Gesamtherstellung ging im Dezember gegenüber dem Vormonat um 3,1 Prozent zurück. Analysten hatten zwar mit einem Rückgang gerechnet, diesen allerdings im Schnitt nur auf 0,8 Prozent veranschlagt. Auch das Gesamtjahr 2022 fiel mit einem Produktionsminus von 0,6 Prozent zum Vorjahr schwach aus.

Im Tagesverlauf stehen nur wenige Wirtschaftsdaten auf dem Programm. In den USA werden am Nachmittag Zahlen vom Außenhandel erwartet. Am frühen Abend will sich US-Notenbankchef Jerome Powell an einer Diskussionsrunde beteiligen. Es ist sein erster Auftritt seit der jüngsten Zinsanhebung in der vergangenen Woche./bgf/jha/

Kurse

138,00
+0,70%
Euro-Bund Future Chart

Mehr Nachrichten zum Wertpapier kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: