Delivery Hero verliert zwei Manager und verkleinert Vorstand

Donnerstag, 31.01.2019 08:17 von dpa-AFX

Eine Salamipizza (Symbolbild).
Eine Salamipizza (Symbolbild).
pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Rund einen Monat nach dem Verkauf der deutschen Lieferdienste kehren zwei Vorstände dem Essenlieferanten Delivery Hero den Rücken. Der Chefstratege Ralf Wenzel und der für die Logistik verantwortliche Vorstand Eduardo Goes werden das Unternehmen im ersten Halbjahr 2019 auf eigenen Wunsch verlassen, wie der im MDax notierte Konzern am Donnerstag in Berlin mitteilte. In der Folge soll der Vorstand von neun auf sieben Personen reduziert werden.

Delivery Hero hatte erst im Dezember sein Geschäft hierzulande für rund 930 Millionen Euro an den Konkurrenten Takeaway.com veräußert und steigt im Gegenzug bei den Niederländern ein. Diese betreiben schon das Portal Lieferando.de. Auf lange Sicht sollen Kunden dann nur noch dort bestellen./mis/zb

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.