DAX: Um 13.000 wird der Spielraum weniger

Dienstag, 22.10.2019 11:20 von Börse Online - Aufrufe: 33

Der Deutsche Aktienindex befindet sich in mehreren Zeitebenen in einem Aufwärtstrend. Für eine zeitweilige Unterbrechung dieser positiven Tendenz könnten markante horizontale Preisschwellen sorgen, vor denen der Index nun steht. Auch eine leichte Überhitzung beginnt sich abzuzeichnen. Von Andreas Büchler

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
44,22
-0,84%
Morgan Stanley Realtime-Chart