DAX tritt auf der Stelle

Freitag, 03.07.2020 10:05 von ARIVA.DE - Aufrufe: 227

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von Wirecard ist derzeit der größte Gewinner im DAX (DAX). Das Kursbarometer gewinnt 0,10 Prozent auf 12.621 Punkte.

Unverändert ist heute die Stimmung der Investoren beim DAX. Der DAX verzeichnete nur einen sehr kleinen Anstieg in Höhe von 0,10 Prozent. Das Börsenbarometer notiert bei 12.621 Punkten.

Wirecard: an der DAX-Spitze

Schaut man auf die Kursliste, fallen aktuell die Aktien von Wirecard, HeidelbergCement und Merck positiv auf. Am stärksten verteuert hat sich das Papier von Wirecard. Börsenteilnehmer zahlen gegenwärtig 14,52 Prozent mehr für das Wertpapier als am vorherigen Handelstag. Private und institutionelle Anleger zahlen an der Börse zur Stunde 3,55 Euro für die Aktie. Die Wirecard AG ist einer der führenden internationalen Anbieter elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Stark verteuert hat sich auch das Papier von HeidelbergCement. Wertanstieg gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages: 2,35 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 48,71 Euro. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von Merck mit einem Kursplus von 0,79 Prozent. Das Papier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 107,85 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

Am Ende des DAX rangieren aktuell die Wertpapiere von MTU Aero Engines, der Deutschen Bank und der Allianz. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von MTU Aero Engines. Gegenwärtig kostet die Aktie von MTU Aero Engines 158,20 Euro. Das entspricht einem Minus von 0,85 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für das Papier der Deutschen Bank. Es verbilligte sich um 0,72 Prozent. Für das Wertpapier der Deutschen Bank liegt der Preis zur Stunde bei 8,49 Euro. Die Aktie der Allianz verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 0,69 Prozent. Zuletzt notierte das Papier bei 184,82 Euro.

Die Bilanz des DAX seit Jahresbeginn ist negativ. Das Minus seit Jahresbeginn beträgt 4,74 Prozent. Der DAX gilt als Leitindex für den gesamten deutschen Aktienmarkt. Er umfasst die 30 nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz größten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Die 30 enthaltenen Titel repräsentieren nach Angaben der Deutschen Börse allein rund 80 Prozent des in Deutschland zugelassenen Börsenkapitals.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
183,98
-0,04%
Allianz Realtime-Chart
12.997
+0,21%
DAX Realtime-Chart
8,117
+0,33%
Deutsche Bank Realtime-Chart
52,32
0,00%
HeidelbergCement Realtime-Chart
115,55
+0,52%
Merck KGaA Realtime-Chart
153,85
+0,56%
MTU Aero Engines Realtime-Chart
1,4102
+0,01%
Wirecard Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Merck KGaA
Ask: 0,67
Hebel: 18,65
mit starkem Hebel
Ask: 2,45
Hebel: 4,82
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VP61NM,VP2G13,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.