DAX im Minus: das Aktienbarometer verliert 165 Punkte

Dienstag, 09.07.2019 10:07 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
An der Börse ist die Stimmung für den DAX (DAX) gegenwärtig etwas getrübt. Der Auswahlindex sinkt leicht um 1,12 Prozent.

Im DAX ist rot aktuell die dominierendere Farbe. Der DAX verliert leicht (Minus 1,12 Prozent). Zuletzt notierte das Börsenbarometer bei 12.403 Punkten.

RWE: an der DAX-Spitze

Schaut man auf die Kursliste, fallen derzeit die Wertpapiere von RWE, Vonovia und EON positiv auf. Am stärksten verteuert hat sich das Wertpapier von RWE (Stammaktie). Es verteuerte sich um 0,79 Prozent. Der Preis für das Papier von RWE liegt zur Stunde bei 23,05 Euro. Die RWE AG ist die Holdinggesellschaft der RWE Gruppe, die zu den führenden europäischen Energieversorgern zählt. Zuletzt hat RWE einen Jahresüberschuss von 335 Mio. Euro in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 13,5 Mrd. Euro umgesetzt. Auch die Aktie von Vonovia hat sich kräftig verteuert. Sie liegt mit 0,61 Prozent im Plus. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 44,72 Euro. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von EON mit einem Preisanstieg von 0,56 Prozent. Die Aktie von EON kostet gegenwärtig 9,69 Euro.

Covestro: Rote Laterne im DAX

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Covestro, BASF und die Deutsche Bank auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Am schlechtesten lief es dabei für das Wertpapier von Covestro. Aktuell kostet das Papier von Covestro 40,18 Euro. Das entspricht einem Minus von 6,38 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von BASF. Verlust gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 6,12 Prozent. Das Wertpapier von BASF notierte zuletzt bei 58,76 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier der Deutschen Bank mit einem Abschlag von 4,55 Prozent. Derzeit kostet die Aktie der Deutschen Bank 6,48 Euro.

Das heutige Minus schmälert die insgesamt positive bisherige Bilanz des DAX für das aktuelle Jahr leicht. Das Plus seit Beginn dieses Jahres beträgt 17,46 Prozent. Der deutsche Leitindex DAX umfasst die 30 größten Aktien, die an der Wertpapierbörse in Frankfurt notiert sind. Die Aktien werden nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz ausgewählt und gewichtet. Der Index gibt nicht nur die Stimmung an der Börse wieder, er wird auch als Basiswert für zahlreiche Derivate und strukturierte Produkte verwendet.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.