DAX-FLASH: Wieder auf Tauchstation - Handelsstreit-Annäherung reicht nicht mehr

Mittwoch, 14.08.2019 12:47 von dpa-AFX

Ein Kompass auf einer Zeitung mit Börsenkursen (Symbolbild).
Ein Kompass auf einer Zeitung mit Börsenkursen (Symbolbild).
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der jüngsten Annäherung im US-chinesischen Zollstreit scheinen die Anleger immer weniger Glauben zu schenken. Nachdem der Dax am Vortag noch positiv auf eine Verschiebung von US-Strafzöllen auf chinesische Importe und die Ankündigung weiterer Handelsgespräche reagiert hatte, ist es mit der Hoffnung der Anleger am Mittwoch auch schon wieder vorbei. Der Leitindex ging am frühen Nachmittag wieder in den Sinkflug über mit zuletzt minus 1,41 Prozent auf 11 584,73 Punkte.

Das Barometer notiert nun auch wieder unter der 200-Tage-Linie bei derzeit 11 649 Punkte und droht zudem auf ein neues Tief seit Ende März zu rutschen. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sackte zuletzt um fast eineinhalb Prozent ab und in New York wird der Dow Jones Industrial am Mittwoch zum Auftakt ebenfalls deutlich schwächer erwartet.

Ungeachtet der jüngsten Annäherung blieben die grundsätzlichen Stolpersteine für ein stabiles Handelsabkommen zwischen den USA und dem Reich der Mitte bestehen - und damit auch der Handelskonflikt, hieß es am Morgen von den Experten der Commerzbank (Commerzbank Aktie).

Die Stimmung getrübt hatten am Vormittag bereits schwache Konjunkturdaten aus China, wo die Produktion im Industriesektor im Juli auch wegen der Folgen des Handelsdisputs mit den Vereinigten Staaten so langsam gestiegen war wie seit 2002 nicht mehr./ajx/mis

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.