Donnerstag, 30.06.2022 06:46 von dpa-AFX | Aufrufe: 1330

DAX-FLASH: Weitere Verluste erwartet

Candlestick-Charts auf einem Monitor (Symbolbild). pixabay.com https://pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Dax zeichnen sich am Donnerstag weitere Verluste ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn 0,3 Prozent tiefer auf 12 963 Punkte.

Am Vortag war er bereits bis auf 12 946 Punkte gefallen, bevor er die Marke von 13 000 Punkten letztlich doch noch knapp verteidigen konnte. Die nächste Orientierungsmarke nach unten wäre dann mit 12 904 Punkten der tiefste Stand seit März aus der Vorwoche.

Die Aktienmärkte seien auf Richtungssuche, hieß es bei den Experten der Commerzbank (Commerzbank Aktie). Die jüngste Erholung sei von der Hoffnung getragen gewesen, dass die Notenbanken ihr Tempo nach der Zinswende schnell verringern. Dies sei aber nicht der Tenor, den Fed-Chef Jerome Powell, EZB-Chefin Christine Lagarde und Bank of England-Chef Andrew Bailey auf dem EZB-Forum in dieser Woche angeschlagen hätten.

An der Wall Street droht dem S&P 500 das schlechteste erste Halbjahr seit 1970, erinnerte ein Börsianer./ag/stk

Kurse

  
13.858
-0,19%
DAX Realtime-Chart

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: