Das Wertpapier von SAP läuft prima: Große Kursgewinne!

Donnerstag, 26.03.2020 18:26 von ARIVA.DE - Aufrufe: 327

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von SAP (SAP-Aktie) zählt heute zu den großen Gewinnern an der Börse. Das Wertpapier verteuert sich am Donnerstag deutlich.

Zu den stärksten Aktien des Tages gehört heute der Anteilsschein von SAP mit einem Wertanstieg von 3,54 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 102,50 Euro. Gegenüber dem TecDAX (TecDAX) liegt die SAP-Aktie damit klar vorn. Der TecDAX kommt derzeit nur auf 2.567 Punkte. Das entspricht einem Plus von 1,39 Prozent. Heute ist die Aktie von SAP zum Preis von 102,50 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch der Aktie liegt bei 103,96 Euro. Das Wertpapier von SAP ist gegenwärtig noch 27,10 Euro – das sind 26,44 Prozent – von seinem Allzeithoch entfernt.

Das Unternehmen SAP

Die SAP SE zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Unternehmenssoftwarelösungen, die die verschiedenen Prozesse innerhalb der Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg organisieren. Das Portfolio umfasst Geschäftsanwendungen für große und mittelständische Betriebe sowie Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit branchenspezifischen Lösungen Kernprozesse in den Industriezweigen Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und öffentlichen Verwaltungen. Bei einem Umsatz von 27,6 Mrd. Euro erwirtschaftete SAP zuletzt einen Jahresüberschuss von 3,32 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 21. April 2020 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt SAP in Konkurrenz zu anderen Gesellschaften. So liegt etwa das Papier von IBM (IBM-Aktie) aktuell ebenso im Plus. IBM verteuerte sich um 4,74 Prozent. Auch die Aktie von Konkurrent Microsoft (Microsoft-Aktie) war gefragt. Kursplus bei Microsoft: 3,05 Prozent.

So sehen Analysten die SAP-Aktie

Der Anteilsschein von SAP wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat die Einstufung für SAP auf "Kaufen" mit einem fairen Wert je Aktie von 125 Euro belassen. Nach dem Kursrutsch im Zuge der Coronavirus-Krise seien im IT-Sektor die Unternehmen SAP, Software AG und Wirecard Übernahmekandidaten, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für SAP von 140 auf 137 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Julian Serafini reduzierte in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie wegen der Coronavirus-Pandemie seine Schätzungen für eine ganze Reihe von Software-Unternehmen. Investoren dürften aber die Robustheit des Sektors zu schätzen wissen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
103,94
+2,50%
SAP Chart
2.731,79
+2,59%
TecDAX (Performance) Chart