Das sind die 5 bullishsten Bitcoin-Prognosen

Samstag, 10.11.2018 13:34

Bull Run incoming. So jedenfalls lautet das Credo der Bitcoin-Permabullen. 100.000, 200.000, 1 Million US-Dollar pro Bitcoin? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir setzen uns die Dollar-Brille auf und werfen einen Blick auf die fünf bullishsten Prognosen für die Kursentwicklung der Kryptowährung Nr. 1.

1. Max Keiser: 100.000 US-Dollar, Zeitpunkt unbekannt

Fangen wir gemäßigt an. Geht es nach Krypto-Early-Adopter Max Keiser müssen wir irgendwann 100.000 US-Dollar für einen Bitcoin auf den Tisch legen.

Seine ursprüngliche Wette, 500.000 US-Dollar bis Ende 2020, schien McAfee „konservativ”. Daher verdoppelte er prompt auf eine Million Bitcoin oder „Bircoin“, wie McAfee fälschlich schreibt. Bircoin nennt sich sodann auch die Website, welche die tatsächlichen Kursverläufe mit der Vorhersage abgleicht. Seit Mai 2018 handelt BTC allerdings unter dem Soll.

Damit es noch etwas wird, müsste der Bitcoin-Kurs um durchschnittlich 0,5 Prozent pro Tag ansteigen. Das klingt allerdings nach einer gewagten These.

Werden wir also alle reich?

Was die Bullen einigt, ist ihre Kritik am angestaubten Fiatgeldsystem. Ein Teil des Narrativs ist daher die (partielle) Verdrängung klassischen Zentralbankgeldes durch Bitcoin & Co. Sollte das eintreten, sind die Vorhersagen nicht mehr so haarsträubend.

Zudem sind bereits über 80 Prozent der Token gemint. In etwa zwei Jahren steht darüber hinaus das nächste Coinbase Reward Halving an, dann geht das Geldmengenwachstum noch langsamer vonstatten. Bei einer steigenden Nachfrage – und die zeichnet sich ab – kennt der Kurs nach Adam Riese nur eine Richtung.


Dieses Video ansehen auf YouTube.

„Fear, Uncertainty and Doubt“ zum Trotz: Hodl-Army stillgestanden!

Täglich spannende Fakten gibt es auch auf unserem Instagram Account.

BTC-ECHO

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Das sind die 5 bullishsten Bitcoin-Prognosen erschien zuerst auf BTC-ECHO.