Dienstag, 23.02.2021 14:21 von ARIVA.DE | Aufrufe: 73

Continental-Aktie: Kurs mit wenig Bewegung

Das Continental Validation Center in Roding. © Continental AG

An der deutschen Börse ist die Aktie von Continental (Continental-Aktie) aktuell unauffällig. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 118,35 Euro.


Kaum auffällig ist zur Stunde an der Börse der Kurs von Continental. Die Aktie liegt mit 0,30 Prozent im Plus, verglichen mit der Schlussnotierung vom Vortag. Sie verteuerte sich um 35 Cent. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt die Continental-Aktie damit - trotz des nur kleinen Zugewinns - vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 13.818 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,94 Prozent. Von seinem Allzeittief ist die Aktie von Continental derzeit noch ein Stück entfernt. Am 4. Oktober 2011 ging das Papier zu einem Preis von 38,50 Euro aus dem Handel – das sind 67,47 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Continental

Die Continental AG ist ein international führender Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für die Fahrzeugindustrie. Die Produktpalette von Continental umfasst neben Reifen auch Technologien für Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Des Weiteren stellt Continental Produkte für die Passagiersicherheit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung an Chassis und Karosserie von Autos her. Investoren warten jetzt auf den 9. März 2021. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

Auch einige Gegenspieler von Continental sind börsennotiert. Dazu gehört beispielsweise Goodyear (Goodyear-Aktie). das Papier des Konzerns liegt gegenwärtig mit 2,96 Prozent im Plus. Kaum verändert ist hingegen aktuell der Kurs bei Bridgestone (Bridgestone-Aktie). das Wertpapier kostet 32,52 EUR und damit etwa genauso viel wie am Vortag.

So sehen Experten die Continental-Aktie

Das Wertpapier von Continental wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Continental nach der Ankündigung der Dividendenstreichung für 2020 von 127 auf 126 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Kurzfristig sei die in Aussicht gestellte Nullrunde bei der Dividende negativ, mittel- und langfristig aber positiv, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Montag vorliegenden Studie. Conti komme einer Gewerkschaftsforderung nach, was die Umsetzung des Effizienzsteigerungs- und Restrukturierungsprogramme erleichtern könnte.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Continental nach der Ankündigung eines Verlustes und der Dividendenstreichung für 2020 auf "Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. "Wir und auch die Mehrheit der Analysten, deren Schätzung für die Konsensprognosen berücksichtigt wurden, hatten angenommen, dass Conti trotz eines Verlustes auf Konzernebene eine Dividende für 2020 zahlen wird", schrieb Analyst Marc-René Tonn von Warburg Research in einer ersten Reaktion. Zugleich sollte das Aussetzen der Dividendenzahlung ihm zufolge jedoch nicht nicht komplett überrascht haben. Zum einen sei es Fakt, dass der Autozulieferer und Reifenhersteller einen Nettoverlust erlitten habe und zum anderen laufe derzeit ein Restrukturierungsprogramm. Dabei verwies Tonn zusätzlich darauf, dass der Betriebsratschef von Conti, Hasan Allak, bereits Ende Januar gefordert hatte, auf eine Dividendenzahlung für das abgelaufene Jahr zu verzichten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
128,80
+5,31%
Continental Chart
14.380,91
+3,31%
DAX Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Continental
Ask: 2,96
Hebel: 4,17
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ1DBD,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur KAWAKIN HOLDINGS CO. LTD Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: