Top-Thema

24.03.19
ROUNDUP/Mueller-​Bericht: Keine Hinweise auf Absprachen von Trump-​Lager mit

Continental-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Freitag, 15.03.2019 11:14 von ARIVA.DE

Autoersatzteile von Continental.
Autoersatzteile von Continental. © delectus / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Am deutschen Aktienmarkt notiert das Wertpapier von Continental (Continental-Aktie) gegenwärtig etwas fester. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 141,90 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die Aktie von Continental zur Stunde im Plus. Das Wertpapier legte um 1,10 Euro zu. Derzeit wird das Papier an der Börse mit 141,90 Euro bewertet. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt das Wertpapier von Continental damit vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 11.623 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,31 Prozent. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist die Continental-Aktie aktuell noch weit entfernt. Am 9. Januar 2018 ging die Aktie zu einem Preis von 257,40 Euro aus dem Handel – das sind 81,40 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Continental

Die Continental AG ist ein international führender Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für die Fahrzeugindustrie. Die Produktpalette von Continental umfasst neben Reifen auch Technologien für Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Des Weiteren stellt Continental Produkte für die Passagiersicherheit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung an Chassis und Karosserie von Autos her. Bei einem Umsatz von 44,4 Mrd. Euro erwirtschaftete Continental zuletzt einen Jahresüberschuss von 2,98 Mrd. Euro. Am 21. März 2019 lässt sich Continental erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So steht's um die Konkurrenz

Continental steht auf dem Markt in Konkurrenz zu mehreren Konzernen.

So sehen Experten die Continental-Aktie

Der Anteilsschein von Continental wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die NordLB hat das Kursziel für Continental nach Jahreszahlen von 130 auf 150 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Reifenhersteller und Autozulieferer habe seine reduzierten Jahresziele erreicht und den Ausblick auf 2019 bestätigt, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Conti sei auch für Krisenzeiten solide aufgestellt und stehe vor wichtigen Umstrukturierungen. Die recht niedrige Verschuldung lasse deutlichen Raum für Investitionen und Zukäufe.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Continental von 170 auf 165 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Analyst Thomas Besson kürzte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie seine Gewinnschätzungen je Aktie bis 2020. Damit reflektiere er die Gewinnentwicklung des Autozulieferers und Reifenherstellers im vergangenen Jahr sowie den Ausblick auf 2019.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.