Das Logo an einer Filiale der Commerzbank in Frankfurt am Main.
Mittwoch, 19.06.2024 10:45 von | Aufrufe: 1580

Commerzbank stärkt Führungsteam: Aktie im Aufwind

Das Logo an einer Filiale der Commerzbank in Frankfurt am Main. - © Commerzbank AG

Die Aktie der Commerzbank hat in den letzten beiden Tagen einen Erholungsversuch gestartet, nachdem sie zuvor fünf Handelstage in Folge Verluste verzeichnet hatte. Die jüngsten positiven Kursbewegungen sind möglicherweise ein Zeichen dafür, dass die Aktie wieder an Boden gewinnt. Parallel dazu sorgt eine personelle Veränderung bei dem Finanzinstitut für Aufsehen: Die Commerzbank hat Chris Bartz unter Vertrag genommen. Laut Informationen der Börsen-Zeitung soll Bartz ab dem 1. Juli im Segment Privat- und Unternehmerkunden im Bereich Business Development tätig sein.

Chris Bartz, der frühere Chef der inzwischen insolventen Wealthtech-Plattform Elinvar, ist in der Fintech-Szene kein Unbekannter. Sein Wechsel zur Commerzbank ist Teil einer umfassenden Umstrukturierung im Bereich Business Development. Dieser Bereich soll in zwei neue Einheiten aufgeteilt werden, wobei Bartz den Teil „Strategie & Projekte“ leiten wird.

Bartz' Hauptaufgabe wird es sein, den weiteren Ausbau des Asset- und Wealth-Managements voranzutreiben. Diese Initiative ist Teil der bis 2027 laufenden Strategie, die im vergangenen Jahr vorgestellt wurde. Dabei sollen die Provisionserträge eine größere Rolle spielen, um die durch die geldpolitische Straffung absehbar sinkenden Zinserträge zu kompensieren. Der Bereich Asset- und Wealth-Management befindet sich derzeit im Aufbau. Trotz mehrerer Zukäufe hatte die Commerzbank diesen Bereich seit der Finanzkrise stark verkleinert.

Nach fünf Handelstagen in Folge mit Verlusten konnte die Aktie der Commerzbank am Montag wieder mit einem Plus aus dem Handel gehen. Gestern setzte sich dieser Trend mit einem Kursplus von 1,5 Prozent fort. Damit hat der Kurs die Marke von 14,00 Euro zurückerobert und steht nun knapp unter der 50-Tage-Linie bei 14,30 Euro, welche den nächsten Widerstand darstellt.

Diese Entwicklungen sind sowohl für Anleger als auch für Marktbeobachter von Interesse, da sie einen potenziellen Wendepunkt für die Commerzbank-Aktie darstellen könnten. Die strategische Neuausrichtung und die personellen Veränderungen könnten langfristig positive Impulse für das Unternehmen und seine Aktie liefern.

Quelle: deraktionaer.de


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

14,895
-0,03%
Commerzbank AG Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Commerzbank Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.