Chinas „Amazon der Dienstleistungen“ geht an die Börse

Sonntag, 16.09.2018 20:27 von Handelsblatt - Aufrufe: 734

Mehrere Milliarden Dollar (Dollarkurs) wird das chinesische Unternehmen Meituan Dianping beim Börsengang erlösen. Doch der Zeitpunkt ist nicht ideal.

Wenn Zhang Mingxian von seinem typischen Samstag erzählt, dann kommen die Apps des chinesischen Internetunternehmens Meituan Dianping ständig vor.

Mittags sucht der 29-jährige IT-Spezialist mit Dazhong Dianping, dem chinesischen Yelp, ein Restaurant. Für den Karaoke-Besuch hinterher nutzt er einen Gutschein, den er auf derselben App ergattert hat. Da er abends zum Kochen zu müde ist, bestellt er sich etwas über deren Lieferservice-App.

In Deutschland ist Meituan Dianping völlig unbekannt, in China jedoch beherrschen die Apps des selbst ernannten „Amazon der Dienstleistungen“ den Alltag der Bürger. 2017 waren 5,5 Millionen Händler auf den Plattformen registriert und brachten es auf 5,8 Milliarden Transaktionen. Im Mai wickelte der Konzern, der 2015 aus der Übernahme von Dianping durch Meituan entstanden ist, täglich über 20 Millionen Bestellungen ab.

Am Donnerstag will der inzwischen mit 53 Milliarden Dollar dotierte Konzern an die Hongkonger Börse gehen. Die neuen Aktien wurden am vergangenen Donnerstag bei 69 Hongkong Dollar (8,8 Dollar) und damit im oberen Bereich der Preisspanne platziert. Insgesamt würde der Börsengang so 4,2 Milliarden Dollar einbringen und wäre damit der fünftgrößte in diesem Jahr weltweit.

Würde anschließend auch die 15-prozentige Bewertungsreserve platziert, ergäben sich sogar 5,1 Milliarden Dollar.

Zu Meituans Top-Investoren gehört unter anderem Chinas Internetriese Tencent, der US-Assetmanager Oppenheimer Funds, der Hedgefonds Landsowne, der Vermögensverwalter Darsana und der staatliche China Structural Reform Fund. Konsortialbanken sind Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie), Morgan Stanley und die Bank of America (Bank of America Aktie).

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.