Freitag, 23.09.2022 10:46 von dpa-AFX | Aufrufe: 197

CDU-Chef Merz: Schuldenbremse aussetzen 'keine Option'

Die Parteizentrale der CDU in Berlin. © MarioGuti / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

BERLIN (dpa-AFX) - CDU-Chef Friedrich Merz hat sich deutlich gegen eine Aussetzung der Schuldenbremse ausgesprochen. "Sie zu lösen, ist keine Option", sagte er am Freitag in einem Interview mit dem Fernsehsender Welt. Sie stehe im Grundgesetz und sei nicht obsolet. "Es gibt immer noch Spielraum für den Bund, trotz Schuldenbremse auch neue Kredite aufzunehmen, aber ich bin mit dem Bundesfinanzminister völlig einig, dass wir an der Schuldenbremse festhalten sollten", sagte er.

CSU-Parteichef Markus Söder hatte am Mittwoch eine Einhaltung der Schuldenbremse auf Bundesebene in Frage gestellt. Vertreter von Grünen und SPD plädieren bereits seit längerem für deren Aussetzen - unter anderem mit Blick auf die Entlastungsmaßnahmen, die durch die Explosion der Energiepreise notwendig werden.

Auch ohne Lockerung der Schuldenbremse ließen sich Energiekrise und Inflation bewältigen, so Merz. Das Geld sei unter anderem durch Steuereinnahmen da, man müsse nur anders priorisieren.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: