Britisches Parlament vertagt Entscheidung zu Johnsons Brexit-Deal

Samstag, 19.10.2019 16:00 von dpa-AFX - Aufrufe: 531

Die englische Flagge.
Die englische Flagge.
pixabay.com

LONDON (dpa-AFX) - Das britische Parlament hat eine Entscheidung über den

Brexit-Deal von Premierminister Boris Johnson am Samstag verschoben.

Laut Gesetz muss Johnson nun eine Verlängerung der Frist für den

EU-Austritt über den 31. Oktober hinaus beantragen. Trotzdem hat der

konservative Politiker noch eine Chance, seinen Deal rechtzeitig

durchzubringen./cmy/si/DP/men


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.