Brenntag-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Dienstag, 08.01.2019 15:17 von ARIVA.DE - Aufrufe: 161

Wissenschaftler bei der Arbeit in einem medizinischen Labor (Symbolbild).
Wissenschaftler bei der Arbeit in einem medizinischen Labor (Symbolbild). © SolStock / E+ / Getty Images www.gettyimages.de
Im deutschen Wertpapierhandel liegt die Brenntag-Aktie (Brenntag-Aktie) aktuell im Plus. Das Papier notiert zur Stunde bei 39,89 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die Aktie von Brenntag gegenwärtig im Plus. Das Wertpapier legte um 1,44 Euro zu. Für der Anteilsschein von Brenntag liegt der Preis derzeit bei 39,89 Euro. Das Wertpapier von Brenntag steht somit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Der MDAX notiert aktuell bei 22.592 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 1,89 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag.

Das Unternehmen Brenntag

Die Brenntag AG gehört zu den Weltmarktführern in der Chemiedistribution und erfüllt innerhalb des Konzerns eine Holdingfunktion. Ihr obliegt die Verantwortung für die strategische Ausrichtung der Gruppe, das Risikomanagement sowie die zentrale Finanzierung. Operativ fungiert Brenntag als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Brenntag unter dem Strich einen Gewinn von 361 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 11,7 Mrd. Euro.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt Brenntag in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. So liegt etwa die Aktie von Hawkins (Hawkins-Aktie) zur Stunde im Minus. Hawkins verbilligte sich um 0,41 Prozent. Kaum Bewegung dagegen bei der Aktie von Konkurrent Ciech (Ciech-Aktie). Der Kurs von Ciech verharrt nahezu unverändert auf Vortagsniveau.

So sehen Experten die Brenntag-Aktie

Die Brenntag-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Brenntag von 55,00 auf 52,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Er rechne 2019 mit einem seichten industriellen Abschwung, bei dem die Frühindikatoren aber im zweiten Quartal ihr Tief erreichen sollten, schrieb Analyst Rory McKenzie in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er passte seine Schätzungen für zyklische Geschäftsmodelle im Dienstleistungssektor nach unten an - und damit auch für Brenntag. Die Aktie des Chemikalienhändlers bleibe aber auf seiner "Most Preferred List".

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
26.053
0,00%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
44,08
-0,26%
Brenntag Realtime-Chart