Anzeige

  

Breaking News: TAAT™ Global startet „verbotene“ Werbeoffensive!

Samstag, 22.01.2022 11:44 von bullvestor - Aufrufe: 2877

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) kann ganz offiziell und legal Dinge tun, die für die über 800 Mrd. USD schwere Tabakindustrie verboten sind, auch wenn man Philip Morris oder Altria heißt.

Das ist ein Aspekt, der sich als überaus entscheidend für die kurzfristige und auch langfristige Umsatzentwicklung herausstellen kann.

26,75 Mio. CAD haben Debbi Chang, die Gründerin von Horizon Ventures, einer milliardenschweren Investmentgesellschaft aus Hongkong (und ihr Konsortium), bereits in TAAT investiert. Zu Recht, wie ich meine, denn TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) hat schon große Erfolge gefeiert, aber wird wohl in Zukunft noch weitaus größere feiern dürfen. Die tabaklose und somit nikotinfreie Zigarette (zum Patent angemeldet) findet immer größere Popularität bei den Händlern und in weiterer Folge auch bei den Konsumenten.

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) gab zuletzt bekannt, dass zu Beginn des Jahres 2022 alle drei TAAT™-Sorten (Original , Smooth und Menthol) in mindestens 2.000 Einzelhandelsgeschäften in gesamt 31 Staaten in den USA verkauft werden: TAAT™ Now Sold in More than 2,000 U.S. Stores in 31 States

Die stetig steigende Popularität der Marke bei den Konsumenten zeigt eine kürzlich veröffentlichte Meldung. Würde TAAT™ von den Konsumenten nicht gekauft werden, dann würden die Händler nicht nachbestellen, aber genau das tun sie offenbar, und zwar zu einem hohen Prozentsatz:

Wholesale Reorders Account for 48% of TAAT™ Sales Volume in the U.S. for Fiscal Q1 2022

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) gab bekannt, dass im ersten Quartal 2022 (11/2021 – 01/2022) etwa 48 % des Gesamtumsatzes in den Vereinigten Staaten von Nachbestellungen bestehender Kunden kommen.

Der Grund für diesen großartigen Erfolg ist das verbesserte Material der neuen Formulierung, die eine „realistischere“ Ähnlichkeit mit echtem Tabak (Geschmack und Geruch), sowie eine idente Brenntendenz (Zugzahl) zu einer Standard-Tabakzigarette gleicher Länge zeigt. 48% sind wirklich perfekt, denn hieße es „30%“, würden die Kritiker sagen, dass es kaum Wiederbestellungen gibt. Würde es „70%“ heißen, würden die Nörgler sagen, dass man kaum Neukunden gewinnen kann!

Um die Anzahl der Käufer in den bestehenden Shops zu steigern, will man nun das Potential voll ausschöpfen, indem man die Kundschaft durch verschiedene Maßnahmen „aktiviert“:

TAAT™ Begins Focused Initiative on In-Store Activation for Existing Placements in National U.S. Gas Station Chains

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) gibt bekannt, dass man im Jahr 2022 eine gezielte In-Store-Aktivierungsstrategie für nationale Tankstellenketten in den Vereinigten Staaten, einem wichtigen Einzelhandelssegment für die Tabakindustrie, das einen stetig wachsenden Anteil der TAAT™-Einzelhändler darstellt, beginnt.

Nach der Bewertung der Kaufinteraktionen an den Verkaufsstellen des Kraftstoffeinzelhandels hat das Unternehmen mehrere Möglichkeiten zur Optimierung seiner Aktivierungen im Geschäft an Tankstellen identifiziert, darunter die folgenden:

 

  • Theken- und Zapfsäulenbeschilderung/-displays: Da das Konzept einer nikotin- und tabakfreien Alternative zu Zigaretten für viele Raucher beispiellos ist, plant das Unternehmen auffällige Marken-Werbung für Tankstellen-Theken sowie direkt an Zapfsäulen zu platzieren. Da diese Form der Werbung für Tabakprodukte in den Vereinigten Staaten verboten ist, ist dies eine einzigartige Gelegenheit, die Aufmerksamkeit von Rauchern ab 21 Jahren als Aktivierungsmethode direkt am Point of Sale für Tabakprodukte zu gewinnen.
  • Mitarbeiterschulung und In-Store-Audits: Angesichts der ziemlich routinemäßigen Natur des Kaufs von Tabakzigaretten durch einen derzeitigen Raucher ab 21 Jahren mit einer bestehenden Markenpräferenz kann das In-Store-Personal eine Schlüsselrolle bei der Einführung der Idee einer Alternative wie TAAT™ am Point of Sale spielen. Darum plant das Unternehmen, mit seinen Großhandelspartnern zusammenzuarbeiten, um Verkaufsschulungsprogramme für Mitarbeiter einzuführen, um mehr Dialoge zum Zweck der Förderung von Konversionen zu eröffnen. Dementsprechend plant TAAT™, privat Audits durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Verkaufsverfahren befolgt werden.
  • Kleinformatige „TAAT™ Twos“-Proben: Im Laufe des Jahres 2021 wiesen Berichte von TAAT™-Händlern darauf hin, dass Raucher oft zögerten, eine vollständige Packung mit 20 Sticks zu kaufen, um TAAT™ zum ersten Mal zu probieren. Da Tabakzigaretten nicht in „Muster“-Packungsgrößen angeboten werden, plant TAAT™, aus diesem Defizit Kapital zu schlagen, indem es „TAAT™ Twos“ anbietet – eine Zwei-Stick-Packung mit TAAT™ Original , Smooth oder Menthol als zugängliche und kostengünstige Option zum Probieren von TAAT™. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass es durch die Senkung der Hürde für die Probenahme von TAAT™ die Konversionsraten in Umgebungen wie Tankstellen verbessern könnte.
  • Integration in kettenweite Programme: Ab diesem Jahr wird sich das Unternehmen aktiv um die Teilnahme an kettenweiten Programmen der nationalen Tankstellenketten bemühen, deren Geschäfte derzeit TAAT™-Produkte führen. Auf diese Weise könnte das Unternehmen leichter in neue Märkte vordringen, die nicht von seinen bestehenden Distributoren durch Rollouts bedient werden.

 

Setti Coscarella, Chief Executive Officer von TAAT™, kommentierte:

Wir freuen uns sehr, dass wir in etwa einem Jahr nach dem Verkauf von TAAT™ im Einzelhandel Platzierungen von TAAT™ in über 2.000 Geschäften in den Vereinigten Staaten erreicht haben, und wir freuen uns über die Gelegenheit, von dieser Präsenz zu profitieren, indem wir unsere Aktivierungstaktiken in den Geschäften optimieren, um mehr Raucher ab 21 Jahren dazu zu bringen, TAAT™ auszuprobieren. Im Laufe des Jahres haben wir ein besseres Verständnis dafür entwickelt, wie wir den Aktivierungsprozess in dieser Umgebung effektiv steuern können.

 

News-Fazit:

Ich denke, dass man nicht umhin kommt, festzustellen, dass TAAT-CEO Coscarella und sein Team sehr selbstbewusst auftreten. Die unterschwellige Botschaft ist in meinen Augen: „Wer unser Produkt testet, der wird es auch kaufen!“ – Nicht umsonst hat man die 2-er Päckchen zum Testen aufgelegt, die sicherlich nicht den großen Umsatz bringen werden – aber das potentielle Anschlussgeschäft hingegen ist enorm. Ebenso smart ist es, das Shop-Personal dahingehend zu schulen, auf TAAT™ aufmerksam zu machen.

Die Idee den 2.000-Shop-Fußabdruck zu nutzen, um dort die Möglichkeiten wahrzunehmen, um potentielle Kunden gewinnen zu können, sollte eine eine vorzeigbare Visitenkarte erzeugen, mit der es noch leichter wird, in weiteren Ketten ins Sortiment aufgenommen zu werden.

 

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) ist in meinen Augen ein Disruptor, ein Unternehmen, das eine ganze Industrie auf den Kopf stellen kann – in diesem Fall den Tabak-Sektor. Aus diesem Grund halte ich diese Aktie für extrem unterbewertet!

Meiunung Autor
https://t.me/bullvestor

 

TAAT Global Alternatives Inc.*

WKN: A3CNZW CSE: TAAT

COOLE SACHE: MIT EINEM KONTO BEI SMARTBROKER KÖNNEN SIE DIESE AKTIE AB 0 EURO HANDELN. – EIN BROKERWECHSEL ZAHLT SICH OFT AUS!!

 

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) hat das Rüstzeug zum “Disruptor”. – Ein Unternehmen, das eine gesamte Industrie grundlegend verändern kann, so wie es Tesla im Automobilmarkt und Beyond Meat im Lebensmittelmarkt geschafft haben. Der Grund dafür ist, dass das kanadische Start-up eine Zigarette erfunden hat, die komplett ohne Tabak und ohne Nikotin auskommt, aber wie eine echte Zigarette schmecken soll. Das Herstellungsverfahren ist zum Patent angemeldet.

Revolutioniert TAAT die Tabakindustrie?

1,1 Milliarden Raucher könnten vor einer großen Revolution stehen und die eine Billiarde US-Dollar (1.000 Milliarden) schwere Tabakindustrie vor einem totalen Umbruch! Im Mittelpunkt steht tatsächlich TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW)! Die Taat Beyond Tobacco™ -Zigaretten bilden eine Sonderklasse in diesem Feld, eine tabaklose Zigarette, die wie eine “echte Zigarette” riecht und schmeckt und somit gleichzeitig negative Elemente wie den süchtig machenden Nikotingehalt eliminiert, obwohl sie zu 100% aus natürlichen Zutaten besteht!

 

In mehr als 1.000 Shops in den USA, aber auch in UK, Irland und bald auch in Australien werden bereits TAAT Zigaretten verkauft.

Garant für den Erfolg?

Setti Coscarellabis vor wenigen Monaten noch leitender Stratege im Bereich Reduced Risk Products bei Philip Morris International (NYSE: PM), dem weltweit größten Tabakunternehmen, quittierte seinen Posten bei Philip Morris und nahm den Job des Chief Executive Officers von TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) an (Newslink), angeblich nachdem er zwei Beyond Tobaco-Zigaretten probiert hatte!

 

“Alles unter 5 Milliarden Dollar Börsenwert für TAAT wäre eine Enttäuschung für mich!”

(Video): Setti Coscarella, CEO von TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW)
TAAT Global

 

Weiteres Top-Level-Management

Neben CEO Setti Coscarella konnte TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) noch einen weiteren Philip Morris-Mann an Bord holen. Tim Corkum wurde zum Chief Revenue Officer von Taat ernannt. Tim Corkum billigt den Beyond Tobacco™-Zigaretten von Taat höchste Marktchancen zu und erklärt auch warum:

Nachdem ich mehr als zwei Jahrzehnte lang das Verhalten von Tabakkonsumenten kennengelernt hatte, wurde mir klar, dass Nikotin zwar von Natur aus süchtig macht, das „Ritual“ des Rauchens einer Zigarette jedoch für viele Raucher eine Quelle des Wohlbefindens ist, welche die meisten anderen Tabakalternativen kaum replizieren konnten. Beyond Tobacco™ -Zigaretten ermöglichen potenziellen Tabakkonsumenten, beide Möglichkeiten zu nutzen und gleichzeitig die Abhängigkeit von Suchtmitteln (Nikotin) zu verringern. – CRO Tim Corkum über die Beyond Tobacco™ -Zigaretten in der News vom 21.8.2020

 

Zero-Nikotin und Mentholverbot?

Die Biden-Administration hat kürzlich mit einem Plan aufhorchen lassen, der für den Durchbruch von TAAT sehr förderlich sein könnte.

Am Montag, dem 19. April 2021, veröffentlichte das Wall Street Journal einen Bericht, wonach die US-Regierung Biden erwägt, die Tabakunternehmen dazu zu verpflichten, den Nikotingehalt aller landesweit verkauften Zigaretten auf ein Niveau zu senken, das nicht mehr süchtig machen kann.

 

Quelle: wsj.com

 

Genauso steht ein Verbot von Menthol-Zigaretten im Raum, die sich bei den US-Amerikanern nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen. Die Aktien der großen Tabakkonzerne reagierten aber auf diese Meldung gar nicht erfreut.

 

Quelle: CNBC

 

Wenn der gute Joe Bidedn seine Pläne durchzieht, könnten die unangefochtenen Giganten der Tabak-Branche schnell sehr dumm aus der Wäsche schauen und es würde für sie in den USA mit einem Schlag zappenduster werden, was automatisch TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) in das Rampenlicht der Weltbühne katapultieren sollte. Es geht um die Zukunft einer 1-Billiarde-Dollar-Industrie.

Gesamtfazit:

TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) ist ein Startup, das in Las Vegas in Nevada seinen Hauptsitz hat und von einem in der Tabakindustrie sehr erfahrenen Manager angeführt wird.

Der Mensch und speziell der Raucher ist ein Gewohnheitstier, und wenn eine Zigarette nicht wie eine Zigarette schmeckt, dann ist sie auch keine Zigarette. Taat-Hanfzigaretten sollen wie “echte” Zigaretten riechen, schmecken und auch das Rauchgefühl (Abbrenndauer, Rauchentwicklung) soll dasselbe sein. Dies wird durch zahlreiche Videos bestätigt!

Aufgrund der Tatsache, dass Hanfzigaretten keine Tabaksteuer auferlegt haben, ergeben sich auch höhere Gewinnmargen als bei vergleichbaren Tabakprodukten. TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) geht von einer Profitmarge von 30-40% aus (Quelle Präsentation)

 

Ist TAAT Global Alternatives Inc.* (WKN: A3CNZW) eine potenzielle Tenbagger-Chance? Von mir gibt es ein eindeutiges Ja! Ich gehe zu 100% davon aus, dass Taat noch im Jahr 2021 eine 10-Dollar-Aktie sein wird und auch in den darauffolgenden Jahren extrem wachsen kann, wenn dies nicht frühzeitig durch eine Übernahme durch Big Tobacco gestoppt wird.

MEINUNG AUTOR

 

Den Originalartikel finden Sie HIER.

Helmut Pollinger

 

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei bullVestor definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen. Aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei bullVestor vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von bullVestor für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von bullVestor dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der bullVestor-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. 

Die Herausgeberin und Autoren der bullVestor-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater. Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch bullVestor veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von bullVestor enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den bullVestor-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

  • I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in der besprochenen Aktie einzugehen.
  • II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit dem besprochenen Unternehmen und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von bullVestor ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

Impressum:

bullVestor Medien GmbH
Gutenhofen 4
4300 St. Valentin Österreich
Tel: +43 7435 54077-0
Firmenbuchnummer: FN275279y
Geschäftsführer und 100% Eigentümer: Helmut Pollinger
Gerichtstand: St. Pölten
kontakt[at]bullvestor.at

– Werbung –

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.

Kurse