Bradesco gibt Übernahme der BAC Florida Bank in den USA bekannt

Dienstag, 07.05.2019 16:20 von PR Newswire - Aufrufe: 43

PR Newswire

Transaktion ermöglicht die Expansion des Geschäfts auf wohlhabende und vermögende Privatkunden in den USA 

SAO PAULO, 7. Mai 2019 /PRNewswire/ -- Bradesco gibt bekannt, dass sie eine Vereinbarung zur Übernahme der BAC Florida Bank („BAC Florida") geschlossen haben. Es handelt sich um eine vom Bundesstaat Florida lizenzierte Bank, die auf Finanzdienstleistungen in den USA spezialisiert ist, insbesondere für nicht-ansässige vermögende Privatpersonen. Mit dieser Transaktion unterstreicht Bradesco seine Verpflichtung, langfristige Werte für seine Aktionäre zu schaffen, indem die geschäftlichen Aktivitäten in verschiedenen Märkten verstärkt werden.

Der Wert der Transaktion beläuft sich auf ca. 500 Millionen USD und die Transaktion unterliegt der Genehmigung der zuständigen Behörden in Brasilien und den USA.

Mit Anlagen von 2,2 Milliarden USD und Eigenkapital von 206 Millionen USD ist BAC Florida in verschiedenen Geschäftssegmenten tätig, unter anderem Private Banking und Vermögensverwaltung, Firmenkundengeschäft und institutionelles Banking sowie Immobilienfinanzierung. Die Bank bietet ebenfalls Personal Banking, Business und Digital Banking an, unterstützt Kunden in 49 US-Bundesstaaten und ist als Broker-Dealer tätig.

„Der Ausbau unserer Produkt- und Dienstleistungspalette durch BAC Florida ist eine Methode, um die bevorzugte Vermögensverwaltungsbank für unsere Kunden zu sein, die zunehmend eine höhere Diversifizierung und größeren Zugang zu globalen Lösungen nachgefragt haben", erklärt Octavio de Lazari, Chief Executive Officer von Bradesco.

Für Bradesco ist die Übernahme von strategischer Bedeutung, da auf diese Weise das Investmentangebot in den USA für Bradescos wohlhabende und vermögende Kunden erweitert wird, aber auch andere Bankdienstleistungen wie Girokonto, Kreditkarte und Immobilienfinanzierung. Bradesco wird dadurch außerdem die Möglichkeit haben, die Geschäftsaktivitäten im Hinblick auf Firmen- und Institutionskunden auszudehnen.

„Wir sind sehr zufrieden, diese Vereinbarung mit Bradesco erreicht zu haben. Wir sind davon überzeugt, dass die Transaktion weiterhin zum Erfolg unserer Kunden und zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung der Team-Mitarbeiter von BAC Florida beitragen wird", sagte Carlos Pellas, Co-Vorsitzender von BAC Florida.

Banco Bradesco BBI S.A. fungierte als Finanzberater und Shearman & Sterling LLP als externe juristische Berater für Bradesco im Rahmen der Transaktion. Sandler O'Neill & Partners, L.P. unterstützten BAC Florida und deren Mehrheitsaktionäre als Finanzberater. Hughes Hubbard & Reed und Avila Rodriguez Hernandez Mena & Ferri, LLP (ARHMF) waren als juristische Berater für die Aktionäre von BAC Florida bzw. für BAC Florida selbst tätig.

Informationen zu BAC Florida 

BAC Florida verfügt über 45 Jahre Erfahrung im Bankwesen und ist mit Hauptsitz in Coral Gables, Miami, USA, niedergelassen. Die Bank gehört zur Grupo Pellas, einem Mischkonzern mit über 140‑jähriger Geschichte und Geschäftsoperationen in zehn Ländern. Zum 31. Dezember 2018 meldete BAC Florida eine Bilanzsumme in Höhe von 2.235 Millionen USD, Eigenkapital in Höhe von 205,9 Millionen USD und einen Nettogewinn von 29,4 Millionen USD. Gegenwärtig hat BAC Florida rund 10.000 Kunden.

BAC Florida ist hauptsächlich in den folgenden Geschäftsbereichen aktiv: Private Banking und Vermögensverwaltung, Firmenkundengeschäft und institutionelles Banking sowie Immobilienfinanzierung. Die Bank bietet ebenfalls inländisches Personal Banking, Commercial und Digital Banking und ist als Broker-Dealer tätig.

Die nordamerikanische Bank hat Kunden in inländischen und internationalen Märkten. Außerdem pflegt sie Geschäftsbeziehungen mit vermögenden Privatpersonen aus dem Ausland, für die die Bank Finanzdienstleistungen wie beispielsweise Immobilienfinanzierung bereitstellt.

Für weitere Informationen:

Bradesco Public Relations Department
55 11 36845899/ 55 11 36842776
imprensa@bradesco.com.br

Bradesco Investor Relations Department
www.bradescori.com.br

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse