Borussia Dortmund und Lagardère Sports dehnen ihre Zusammenarbeit unter neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus

Montag, 18.12.2017 17:15 von DGAP - Aufrufe: 214

DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vertrag Borussia Dortmund und Lagardère Sports dehnen ihre Zusammenarbeit unter neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus 18.12.2017 / 17:06 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ("Borussia Dortmund") dehnt ihre Vermarktungskooperation mit Lagardère Sports Germany, Hamburg ("Lagardère Sports") bis zum 30.06.2026 aus. Lagardère Sports wird weiterhin, jedoch ab dem 01.07.2020 zu deutlich zugunsten von Borussia Dortmund verbesserten Provisionssätzen und ohne Erlösbeteiligung an zentralvermarkteten Medienrechten, die nationalen und internationalen Werbe-, Medien- und Hospitalityrechte von Borussia Dortmund vermarkten. Hierdurch kann Borussia Dortmund langfristig auf einen überaus kompetenten Vermarktungspartner mit langjähriger Erfahrung und internationalen Vertriebsstrukturen zurückgreifen und die Internationalisierung der Vermarktung von Sport- und Medienrechten weiter vorantreiben. Dortmund, 18. Dezember 2017 Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH Kontakt: Dr. Robin Steden Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations

18.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Rheinlanddamm 207 - 209
44137 Dortmund
Deutschland
Telefon: 0231/ 90 20 - 2746
Fax: 0231/ 90 20 - 852746
E-Mail: aktie@bvb.de
Internet: www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de
ISIN: DE0005493092
WKN: 549309
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

640157  18.12.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=640157&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.