Mittwoch, 03.02.2021 16:35 von ARIVA.DE | Aufrufe: 153

Börsen USA: Nasdaq 100 im Seitwärtsmodus

Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Die Aktie von Alphabet ist derzeit der größte Gewinner im Nasdaq 100 (Nasdaq 100). Das Kursbarometer sinkt nur minimal um 0,15 Prozent.


Die privaten und institutionellen Investoren am amerikanischen Aktienmarkt sind zur Stunde nicht in Kauflaune und halten ihre Papiere. Der Nasdaq 100 lag mit einem geringen Minus von 0,15 Prozent zwischenzeitlich leicht in der Verlustzone. Das Börsenbarometer kommt nunmehr auf 13.436 Punkte.

Alphabet: an der Nasdaq 100-Spitze

Besonders die Titel von Alphabet, Alphabet und Pinduoduo stechen gegenwärtig positiv hervor. Der Kursanstieg für die Aktie von Alphabet (A-Aktie) ist von den Wertpapieren aktuell am deutlichsten. Sie verteuerte sich um 7,25 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Der Preis für das Papier liegt derzeit bei 2.058,25 US-Dollar. Alphabet Inc. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Alphabet unter dem Strich einen Gewinn von 40,3 Mrd. US-Dollar der Umsatz belief sich auf 183 Mrd. US-Dollar. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Alphabet (C-Aktie). Es liegt mit 7,20 Prozent im Plus. Die Aktie wird an der Börse zur Stunde mit 2.066,34 US-Dollar bewertet. Bei einem Wertanstieg von 6,23 Prozent ist auch das Papier von Pinduoduo erwähnenswert, die gegenwärtig auf dem dritten Platz in der Kursliste des Nasdaq 100 liegt. Aktuell kostet das Wertpapier von Pinduoduo 193,34 US-Dollar.

Das sind die Schlusslichter im Nasdaq 100

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Check Point Software, Electronic Arts und die Match Group auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Check Point Software. Das Papier von Check Point Software wird am Aktienmarkt derzeit mit 122,17 US-Dollar bewertet. Das entspricht einem Abschlag von 8,90 Prozent. Auch das Wertpapier von Electronic Arts hat sich verbilligt. Es verbilligte sich um 7,20 Prozent. Die Aktie von Electronic Arts kostet zur Stunde 138,24 US-Dollar. Das Papier der Match Group verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 4,05 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 144,01 US-Dollar.

Bisher ist die Bilanz des Nasdaq 100 im laufenden Kalenderjahr positiv. Seit Jahresbeginn hat sich der Punktestand des Auswahlindex um 4,55 Prozent verbessert. Seit dem Jahr 1985 gibt es den Technologiewerte-Index Nasdaq 100, der die Entwicklung an der US-amerikanischen Börse Nasdaq in New York widerspiegelt. Er umfasst die 100 nach Marktkapitalisierung größten Aktien der Nasdaq, allerdings keine Finanztitel. Berechnet wird der Nasdaq 100 Index als reiner Kursindex ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
2.351,93 $
+0,62%
Alphabet A Chart
2.398,69 $
+0,73%
Alphabet C Chart
119,87 $
-0,13%
Check Point Software Chart
142,42 $
+0,76%
Electronic Arts Chart
146,19 $
+4,45%
Match Group Chart
13.719,63
+0,78%
Nasdaq 100 Chart
133,79 $
-0,64%
Pinduoduo Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Alphabet A
Ask: 0,80
Hebel: 19,87
mit starkem Hebel
Ask: 4,05
Hebel: 4,72
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA64EG,MA4VSA,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur AbbVie Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: