Börse Hamburg - Börse Hamburg: Umsätze im Fondshandel auf hohem Niveau

Montag, 10.03.2014 11:29 von Aktiencheck - Aufrufe: 1899

Hamburg (www.fondscheck.de) - Die Umsätze im Fondshandel der Börse Hamburg haben sich im Februar gut entwickelt, so die Börse Hamburg.

Mit einem Gesamtvolumen von 83,2 Mio. Euro seien sie im vergangenen Monat auf hohem Niveau geblieben.

Vor allem in Fonds, die auf den deutschen Aktienmarkt setzen würden, habe es regen Handel gegeben: Nachdem der Deutsche Aktienindex (DAX) Anfang Februar bis auf 9.100 Zähler gesunken sei, sei er im Monatsverlauf wieder deutlich angestiegen. "Viele Investoren haben die günstige Gelegenheit genutzt, um in den Markt einzusteigen", habe Dr. Thomas Ledermann, Geschäftsführer der Börse Hamburg, gesagt.

Gefragt sei zum Beispiel der DWS Deutschland (DWS Deutschland) gewesen, der mit einem Umsatz von mehr als 2,4 Mio. Euro in den Top 10 nach Umsatz gelandet sei. "Das große Handelsinteresse ist aber sicher auch darauf zurückzuführen, dass der Fonds im Februar als einer der beiden Aktions-Fonds an der Börse Hamburg mit einem Spread von nur 0,2 Prozent und damit zu besonders attraktiven Konditionen gehandelt wurde."

Die höchsten Umsätze habe es jedoch erneut in Offenen Immobilienfonds gegeben. Hier seien die Umsätze auf dem seit Monaten konstant hohen Level geblieben. Vier von den fünf im Februar am meisten gehandelten Fonds würden zu den Fonds gehören, bei denen die Kapitalverwaltungsgesellschaft die Anteilsrücknahme ausgesetzt habe. Mit einem Handelsvolumen von mehr als zehn Millionen Euro sei der CS Euroreal (CS EUROREAL A EUR) dabei erneut der Spitzenreiter gewesen.

Mit einem Plus von annähernd 24 Prozent sei der Robeco BP Global Premium Equities (Robeco BP Global Premium Equities D EUR) im Februar der Fonds mit dem größten Wertzuwachs im Fondshandel der Börse Hamburg gewesen. Das Fondsmanagement setze auf ein breit gestreutes Portfolio weltweiter Substanzwerte und konzentriere sich bei der Auswahl auf unterbewertete Unternehmen, die eine hohe Marktkapitalisierung und gute Fundamentaldaten aufweisen würden. Der Fonds sei derzeit zu mehr als 50 Prozent in Nordamerika investiert. Er habe somit auch von der Erholung am US-Aktienmarkt profitieren können, die von positiven Vorgaben durch die US-Notenbank hergerührt sei.

Bergauf sei es binnen Monatsfrist ebenfalls für Gold- und andere Edelmetallfonds gegangen. Unter den Top 10 Fonds nach Performance seien sieben Titel, deren Schwerpunkt Aktien von Unternehmen im Bereich Förderung und Aufbereitung seien. "Die Titel profitierten vom weiteren Anstieg des Goldpreises", erläutere Niklas Breckling, Makler bei der Wertpapierhandelsbank Schnigge. "Nach der Erholung im Januar ging es mit dem Goldpreis weiter nach oben: Er stieg im Februar zum ersten Mal seit Wochen wieder über die Marke von 1.300 US-Dollar je Feinunze."

Das größte Plus habe der Stabilitas Pacific Gold + Metals (STABILITAS - PACIFIC GOLD+METALS P) verbuchen können, der um mehr als 22 Prozent zugelegt habe. Auch andere Fonds aus diesem Bereich hätten zweistellig zugelegt, etwa der Aktienfonds NOAH Mix OP (GR Noah) mit einem Plus von knapp 17 Prozent.

Verluste hätten viele Fonds mit Anlageschwerpunkt in Russland verbucht. "Der Ende Februar bereits aufgetretene Konflikt zwischen der Ukraine und Russland hat Ängste an den Börsen geschürt", erkläre Breckling. Die unklare Lage mit Blick auf die Situation auf der Krim habe dafür gesorgt, dass viele Investoren ihr Geld aus Investments in dieser Region abziehen würden.

Top-10 der Fonds nach Umsatz an der Börse Hamburg im Februar 2014:

CS EUROREAL (CS EUROREAL A EUR) (10,3)
AXA Immoselect (AXA Immoselect) (4,4)
hausInvest (hausInvest) (3,1)
SEB ImmoInvest (SEB ImmoInvest P) (3,0)
KanAm grundinvest (KanAm grundinvest Fonds) (2,5)
DWS Deutschland (DWS Deutschland) (2,5)
Deka Immobilien Europa (Deka-ImmobilienEuropa) (2,0)
Flossbach v. Storch Multiple Opportunities (Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R) (1,8)
JB Multipartner RobecoSAM Sustainable Water Fund (Julius Baer Multipartner - RobecoSAM Sustainable Water Fund B EUR) (1,5)
iShares DAX ETF (iShares Core DAX UCITS ETF) (1,4) (10.03.2014/fc/a/f)

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.