Boeing legt Quartalszahlen vor: Wie teuer wird das 737-Max-Debakel?

Mittwoch, 23.10.2019 05:50 von dpa-AFX - Aufrufe: 615

Piloten in einem Cockpit (Symbolbild).
Piloten in einem Cockpit (Symbolbild).
pixabay.com

CHICAGO (dpa-AFX) - Boeing (Boeing Aktie) will am Mittwoch (13.30 Uhr) den dritten Quartalsbericht seit Verhängung der Flugverbote für die bestverkaufte Baureihe 737 Max vorlegen. Zwei Abstürze innerhalb weniger Monate haben das Vertrauen in den Flugzeugtyp erschüttert und den US-Luftfahrtkonzern in eine tiefe Krise gebracht. Boeings Geschäfte litten schon im Vorquartal erheblich unter dem 737-Max-Debakel.

Analysten rechnen mit einem erneuten Gewinn- und Umsatzeinbruch, zudem könnten Sonderkosten aufgrund der Flugverbote die Bilanz weiter belasten. Ob und wann die 737 Max wieder abheben darf, ist derzeit unklar. Zuletzt sorgten brisante Textnachrichten von Boeing-Mitarbeitern für Ärger bei der US-Flugaufsicht. Das dürfte die Chancen für eine rasche Wiederzulassung kaum erhöhen./hbr/DP/jha


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
371,68 $
0,00%
Boeing Chart