BMW-Aktie leicht im Minus

Montag, 16.09.2019 11:15 von ARIVA.DE - Aufrufe: 109

Der BMW-Tower in München.
Der BMW-Tower in München. pixabay.com
Das Wertpapier von BMW (BMW-Aktie) (Stammaktie) notiert am Montag leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 64,52 Euro.

Für das Wertpapier von BMW steht gegenwärtig ein Minus von 0,83 Prozent zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 54 Cent. Anleger zahlen an der Börse zur Stunde 64,52 Euro für das Papier. Die Aktie von BMW steht aufgrund dieser Entwicklung schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert gegenwärtig bei 12.392 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,61 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Aktie von BMW noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 28,28 Euro erreichte das Wertpapier am 12. Februar 2010.

Das Unternehmen BMW

Die BMW AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Die Besonderheit des Unternehmens besteht darin, dass es eine reine Premium-Markenstrategie verfolgt: BMW entwickelt, produziert und vermarktet seine Produkte unter den bekannten Marken BMW, Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Darüber hinaus bietet die Gruppe im Zusammenhang mit ihren Produkten Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Bei einem Umsatz von 97,5 Mrd. Euro erwirtschaftete BMW zuletzt einen Jahresüberschuss von 7,12 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 6. November 2019. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

So steht's um die Konkurrenz

  BMW Mitsubishi Motors Daimler Porsche Volkswagen
Kurs 64,52 4,11 € 47,83 € 60,96 € 156,70 €
Performance 0,83 0,00% -1,46% -1,42% -0,86%
Marktkap. 38,8 Mrd. € 6,13 Mrd. € 51,2 Mrd. € 9,33 Mrd. € 32,3 Mrd. €

So sehen Analysten die BMW-Aktie

Die BMW-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für BMW auf "Overweight" mit einem Kursziel von 75 Euro belassen. Hoffnung auf Wandel unter dem neuen Konzernchef blieben ein Kernpunkt seiner optimistischen Einstufung, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer am Freitag vorliegenden Studie. Intern werde wohl dynamischer umbaut als die Kommunikation vermuten lasse.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für BMW nach einer Kapitalmarktveranstaltung zur IAA auf "Reduce" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Das neue Management habe sich solide präsentiert, schrieb Analyst Michael Raab in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Alle wichtigen Punkte seien angesprochen worden.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
DAX
12.633,6 -
-0,17%
DAX Chart
67,41
-0,74%
BMW St Chart