Freitag, 11.06.2021 11:11 von ARIVA.DE | Aufrufe: 60

BMW-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Eine BMW-Limousine. pixabay.com

Am deutschen Aktienmarkt liegt die BMW-Aktie (BMW-Aktie) (Stammaktie) gegenwärtig im Plus. Das Wertpapier notiert zur Stunde bei 93,24 Euro.


Ein Wertanstieg von 0,42 Prozent steht gegenwärtig für das Wertpapier von BMW (Stammaktie) zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 39 Cent. Für die Aktie von BMW liegt der Preis derzeit bei 93,24 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die BMW-Aktie gut da. Der DAX (DAX) liegt aktuell um 0,09 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 15.585 Punkte. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt der Anteilsschein von BMW ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 17. März 2015 und beträgt 123,75 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Papier gegenwärtig noch 32,72 Prozent zulegen.

Das Unternehmen BMW

Die BMW AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Die Besonderheit des Unternehmens besteht darin, dass es eine reine Premium-Markenstrategie verfolgt: BMW entwickelt, produziert und vermarktet seine Produkte unter den bekannten Marken BMW, Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Darüber hinaus bietet die Gruppe im Zusammenhang mit ihren Produkten Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Zuletzt hat BMW einen Jahresüberschuss von 3,78 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 99,0 Mrd. Euro umgesetzt. Neueste Geschäftszahlen will BMW am 3. August 2021 bekannt geben.

So steht's um die Konkurrenz

Auch einige Wettbewerber von BMW sind börsennotiert. Dazu gehört beispielsweise Honda Motor (Honda Motor-Aktie). Das Wertpapier des Unternehmens liegt zur Stunde mit 1,02 Prozent im Plus. Auch Konkurrent Daimler (Daimler-Aktie) verteuerte sich, derzeit steht bei der Aktie von Daimler ein Kursplus von 0,54 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Experten die BMW-Aktie

Das Wertpapier von BMW wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für BMW von 115 auf 135 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Aktien des Autobauers seien nicht nur generell attraktiv bewertet, die Anleger unterschätzten auch die Wertsteigerung durch die 2022 anstehende vollständige Konsolidierung des chinesischen Joint-Venture-Partners BMW Brilliance Automotive in der Bilanz, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Montag vorliegenden Studie. China könnte sich damit für die Münchener zu einer Exportbasis für die Region Asien-Pazifik entwickeln.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für BMW vor Zahlen zum zweiten Quartal von 90 auf 95 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Autobauer dürfte in seiner Branche zu den Unternehmen gehören, die gegenüber dem ersten Jahresviertel stärker abgeschnitten haben, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Angesichts niedriger Lagerbestände könnten die Münchener insgesamt aus ihrer Preissetzungsmacht Kapital geschlagen haben.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
94,74
+2,04%
BMW St Chart
15.723
+0,86%
DAX Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in BMW St
Ask: 0,58
Hebel: 20,06
mit starkem Hebel
Ask: 1,69
Hebel: 6,05
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA7A0W,MA59C1,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten Alibaba kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: