Top-Thema

15.12.18
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich auf Lohnplus von 6,1 Prozent

BMW-Aktie gewinnt 0,36 Prozent

Freitag, 12.10.2018 10:14 von ARIVA.DE

Das Emblem von BMW auf einem Lenkrad.
Das Emblem von BMW auf einem Lenkrad. unsplash.com
Die BMW-Aktie (BMW-Aktie) (Stammaktie) notiert heute fester. Das Wertpapier notiert derzeit bei 74,57 Euro.

Ein Kursplus von 0,36 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von BMW (Stammaktie) zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 27 Cent. Das Papier kostet gegenwärtig 74,57 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die BMW-Aktie damit im Hintertreffen. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.235 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,80 Prozent. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt die Aktie von BMW ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 17. März 2015 und beträgt 123,75 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Wertpapier aktuell noch 65,95 Prozent zulegen.

Das Unternehmen BMW

Die BMW AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Die Besonderheit des Unternehmens besteht darin, dass es eine reine Premium-Markenstrategie verfolgt: BMW entwickelt, produziert und vermarktet seine Produkte unter den bekannten Marken BMW, Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Darüber hinaus bietet die Gruppe im Zusammenhang mit ihren Produkten Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Zuletzt hat BMW einen Jahresüberschuss von 8,62 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 98,7 Mrd. Euro umgesetzt. Investoren warten jetzt auf den 7. November 2018. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Auch einige Wettbewerber von BMW sind börsennotiert. Die Aktie von Daimler (Daimler-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 0,99 Prozent. Bei dem Anteilschein von Honda Motor (Honda Motor-Aktie) griffen Investoren offenbar weniger stark zu. Der Kurs von Honda Motor blieb unverändert.

So sehen Analysten die BMW-Aktie

Das Wertpapier von BMW wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für BMW auf "Neutral" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Für die Münchener sei die Übernahme der Mehrheit an ihrem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Autobauer Brilliance ein beispielloser und wichtiger Schritt, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Deal dürfte die längerfristige Wachstumsstrategie im größten Premium-Automarkt der Welt absichern.

Jahreschart der BMW St-Aktie, Stand 12.10.2018
Jahreschart der BMW St-Aktie, Stand 12.10.2018
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW auf "Neutral" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Analyst Patrick Hummel wertete in einer am Donnerstag vorliegenden Studie die Erhöhung des Anteils am Joint Venture mit der chinesischen Brilliance als positiv. Damit werde sich längerfristig die hohe Profitabilität der Produktion in China entsprechend auf die Gewinne des Autokonzerns auswirken. Kurzfristig seien die Effekte begrenzt, da die neue Eigentümerstruktur erst ab 2022 in Kraft trete.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Forum BMW

  
17
2.929 Beiträge
neymar: bmw
12.12.18
Benziner und Diesel müssen Platz machen - BMW rüstet sein Stammwerk um: Auf jeder Produktionsstraße sollen bald auch E-Autos gebaut werden können. http://www.fr.de/wirtschaft/autohersteller-​benziner-und-diesel-muessen-platz-machen-a-1636540
slimmy: staatliche Neutralität allein hilft
11.12.18
um den Bürger vor Glücksrittern und Selbstjustiz zu schützen, und um der Industrie einen starken Begleiter zu geben, der sie zu vernünftigen Entscheidungen bringt, würde ich vorschlagen Gesetzestexte Hochschul-​Lehrstühle Mitbestimmung der Bürger durch engmaschige ...