Montag, 22.02.2021 20:05 von ARIVA.DE | Aufrufe: 137

Bluechips USA: Dow Jones legt um 0,44 Prozent zu

Das Kapitol in Washington. pixabay.com

Leichte Kursgewinne verzeichnen derzeit die Titel im Dow Jones-Index (Dow Jones-Index). Das Aktienbarometer steigt um 0,44 Prozent auf 31.632 Punkte.


Die Bullen haben gegenwärtig am Aktienmarkt überwiegend das Sagen. Der Dow Jones kam zwischenzeitlich auf einen Preisanstieg von 0,44 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Aktuell notiert das Börsenbarometer bei 31.632 Punkten.

Die Top-Werte im Dow Jones

Besonders die Wertpapiere von Walt Disney, Caterpillar und Chevron stechen zur Stunde hervor. Den größten Preisanstieg verzeichnet die Aktie von Walt Disney. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag gewann sie 5,02 Prozent an Wert hinzu. Derzeit zahlen Käufer am Aktienmarkt für das Papier 192,87 US-Dollar. Die Walt Disney Company ist ein international führendes Familienunterhaltungs- und Medienunternehmen, das in erster Linie über seine Filmproduktionen sowie als Betreiber der Erlebnisparks Disneyland bekannt ist. Auch das Wertpapier von Caterpillar legte zuletzt im Kurs zu. Investoren zahlen gegenwärtig 3,70 Prozent mehr für die Aktie als am vorherigen Handelstag. Bewertet wird das Papier aktuell an der Börse mit 217,67 US-Dollar. Ebenfalls fester notiert Chevron mit einem Wertanstieg von 3,66 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis zur Stunde bei 99,31 US-Dollar.

Intel: Rote Laterne im Dow Jones

Im Minus liegen derzeit die Kurse von Intel, Nike und Microsoft. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Intel. Bewertet wird das Papier von Intel am Aktienmarkt mit 61,12 US-Dollar. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Minus von 3,00 Prozent. Auch das Wertpapier von Nike (B-Aktie) verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor es 2,64 Prozent an Wert. Die Aktie von Nike notierte zuletzt bei 138,26 US-Dollar. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von Microsoft mit einem Abschlag von 2,40 Prozent. Das Wertpapier von Microsoft kostet gegenwärtig 235,19 US-Dollar.

Der heutige Preisanstieg verbessert die Bilanz des Dow Jones für das laufende Kalenderjahr etwas. Entwicklung seit Anfang Januar: 4,01 Prozent. Der Dow Jones Industrial Average – oder kurz Dow Jones Index – ist das bekannteste Börsenbarometer der USA und der älteste Aktienindex der Welt. Er wurde erstmals im Mai 1896 im Wall Street Journal veröffentlicht. Der Dow Jones Index ist ein preisgewichteter Index, das heißt, Aktien mit einem höheren Kurs werden stärker gewichtet als Aktien mit einem geringeren Kurs. Die Auswahl der 30 Aktien erfolgt nicht regelbasiert, sondern wird vom Indexbetreiber festgelegt. Gebräuchlich ist der Dow Jones Index als Kursindex ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
216,80 $
+0,45%
Caterpillar Chart
105,57 $
+3,06%
Chevron Chart
Dow Jones Industrial Average Chart
60,96 $
-0,46%
Intel Chart
229,30 $
-1,95%
Microsoft Chart
135,38 $
-1,20%
Nike B Chart
194,69 $
+0,39%
Walt Disney Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Chevron
Ask: 2,02
Hebel: 4,76
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT373J,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Transcanna Holdings Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: