Donnerstag, 10.06.2021 13:37 von ARIVA.DE | Aufrufe: 164

Bluechips: DAX tritt auf der Stelle

Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times. pixabay.com

Kursverluste und Kursgewinn halten sich beim DAX (DAX) aktuell in etwa die Waage. Das Aktienbarometer gibt gegenwärtig lediglich 0,07 Prozent ab.


Bären und Bullen halten sich derzeit am Aktienmarkt die Waage. Der DAX verzeichnete nur einen sehr kleinen Abschlag in Höhe von 0,07 Prozent. Zuletzt notierte das Börsenbarometer bei 15.570 Punkten.

HeidelbergCement: an der DAX-Spitze

Unter den Wertpapieren im Index ragen die Aktien von HeidelbergCement, Infineon und der Deutschen Telekom positiv hervor. Am größten ist der Kursanstieg für das Papier von HeidelbergCement. Preisanstieg gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 1,38 Prozent. Käufer zahlen an der Börse zur Stunde 75,02 Euro für die Aktie. Die HeidelbergCement AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Händlern von Zement, Beton und Baustoffen. Mit einem Verlust von 2,14 Mrd. Euro hat HeidelbergCement das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen, der Umsatz des Unternehmens lag bei 17,6 Mrd. Euro. Auch das Wertpapier von Infineon legte zuletzt im Kurs zu. Es verteuerte sich um 1,27 Prozent gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages. Das Papier kostet aktuell 33,42 Euro. Bei einem Wertanstieg von 1,02 Prozent ist auch die Aktie der Deutschen Telekom erwähnenswert, die gegenwärtig auf dem dritten Platz in der Kursliste des DAX liegt. Zuletzt notierte das Wertpapier bei einem Kurswert von 17,56 Euro.

RWE: Rote Laterne im DAX

Schaut man auf die Kursliste, fallen derzeit die Wertpapiere von RWE, Siemens Energy und der Deutschen Post negativ auf. Das Schlusslicht bildet das Papier von RWE. Investoren zahlen am Aktienmarkt zur Stunde 30,38 Euro für die Aktie von RWE. Sie hat sich damit um 1,62 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für das Wertpapier von Siemens Energy. Abschlag gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag: 1,46 Prozent. Das Papier von Siemens Energy notierte zuletzt bei 24,96 Euro. Die Aktie der Deutschen Post verzeichnet gegenwärtig einen Abschlag von 1,22 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 55,98 Euro.

Mit der heutigen Seitwärtsbewegung bleibt die Bilanz des DAX für das Kalenderjahr unverändert. Das Plus seit Jahresbeginn beträgt 13,49 Prozent. Der DAX ist das bekannteste und wichtigste deutsche Börsenbarometer. Der Index umfasst 30 Blue Chip-Aktien von der Frankfurter Wertpapierbörse. Sie machen nach Angaben der deutschen Börse allein rund 80 Prozent des hierzulande zugelassenen Börsenkapitals aus.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
15.452
-1,86%
DAX Realtime-Chart
56,47
-0,95%
Deutsche Post Realtime-Chart
17,558
-1,14%
Deutsche Telekom Realtime-Chart
71,92
-2,20%
HeidelbergCement Realtime-Chart
32,505
-4,27%
Infineon Realtime-Chart
30,40
-2,28%
RWE Realtime-Chart
25,65
-1,08%
Siemens Energy Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 9,63
Hebel: 18,28
mit starkem Hebel
Ask: 31,93
Hebel: 5,38
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VA3H24,VQ6WXN,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: